Musikalisch-literarischer Abend mit dem Club Altmärkischer Autoren

Auf das Fest der Feste eingestimmt

+
Paula Heidenreich (v.r.), Astrid Mathis, Helga Albert und Thomas Stein gestalteten den Abend.

Krumke – Die richtige Einstimmung auf das Fest der Feste gab es am Samstagabend im Krumker Kavaliershaus. Zu Gast war dort der Club Altmärkischer Autoren unter dem Motto „Hilfe, es weihnachtet!“.

Sowohl Weihnachtsliebhaber als auch Weihnachtshasser – letztgenannte Spezies soll es auch geben – kamen voll auf ihre Kosten.

Den musikalisch-literarischen Abend gestalteten Astrid Mathis, Paula Heidenreich, die Gewinnerin des Poetry-Slam-Wettbewerbs am biesestädtischen Markgraf-Albrecht-Gymnasium, Helga Albert und Thomas Stein. Letzterer las nicht nur vor, sondern präsentierte auch selbstverfasste Lieder, passend zur Weihnachtszeit. Mathis sprach gegenüber der AZ, dass mit dem Quartett vier Generationen vertreten seien. Offensichtlich mussten die vorgetragenen Werke aber schon vor längerer Zeit entstanden sein, denn immer wieder kam der Schnee zur Sprache, der mittlerweile in der hiesigen Region zu einem raren Gut geworden ist.

Unterhaltsam waren die literarischen Arbeiten allemal. So wurden Erlebnisse bei einer vorweihnachtlichen Einkaufstour in Berlin vorgestellt und auch der Wunsch, dass unterschiedliche Generationen voneinander lernen sollten. Und von einem besoffenen Weihnachtsmann war die Rede und von den drei Heiligen Königen, die jedoch nicht das neugeborene Christkind besuchten, sondern ihren Einsatz am Bratwurststand hatten. Übrigens sollen die vorweihnachtlichen Lesungen im Kavaliershaus zur Tradition werden.

VON THOMAS WESTERMANN

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare