Unterricht und Sanierung laufen gleichzeitig

Erster Schultag mit Baustelle

Die Schüler konnten ihre Pause gestern trotz des Baulärms genießen. Die gefährlichen Bereiche wurden mit Zäunen weiträumig abgesperrt. Fotos (2): Ziems

Osterburg. Ein Bohrer der höher als das Gebäude ist, Baugerüste und Arbeiter auf der einen und Schüler der fünften bis zehnten Klassen sowie Lehrer mit ihren Unterrichtsutensilien auf der anderen Seite – der gestrige Start nach den Sommerferien ist in der Osterburger Sekundarschule „Karl Marx“ kein gewöhnlicher.

Denn die Kinder und Jugendlichen müssen sich in den nächsten Monaten ihr Domizil mit Fachleuten teilen. Der Landkreis Stendal lässt die Einrichtung für 4,1 Millionen Euro grundhaft sanieren. Und dies auch während der Unterrichtszeit. „Wir arbeiten gut mit Firmen und dem Landkreis als Auftraggeber zusammen. Die Sanierung wird nach dem Unterricht ausgerichtet und nicht umgekehrt. So sollte es auch sein“, erzählte Schulleiter Volker Bütow mit ruhiger Stimme von einem gelungenen Beginn.

Gelassenheit strahlten auch die Kinder und Jugendlichen aus, die während der Pause auf den Schulhof strömten. Dicht neben der Tür beginnt ein Bauzaun, der sich rund um den Bereich der Aula erstreckt. Dort wurden schwere Maschinen postiert mit denen die Grundlagen für einen Speiseraum sowie neuen Eingangsbereich geschaffen werden. Wenige Meter weiter räumten die Hausmeister noch die letzten Gerätschaften aus dem Keller. Dieser Bereich gehört ebenfalls zu den ersten Sanierungsaufgaben.

Alle Klassenräume stehen noch zur Verfügung. Die Schulleitung hat auf nicht vermeidbaren Baulärm reagiert. Einige Räume werden derzeit nicht für den Unterricht genutzt. Das der Schulhof durch die Absperrungen kleiner geworden ist, stellt auch kein Problem dar. Das Gelände wurde ursprünglich für mehr Schüler ausgelegt. Die 250 Kinder und Jugendlichen haben also immer noch reichlich platz. Zudem wird die Anzahl der Lehrer während den einzelnen Hofpausen erhöht.

Von Christian Ziems

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare