Eine Woche Probebetrieb

Lange waren die bereits fast fertigen Fahrstühle auf dem Osterburger Bahnhof gesperrt. Nach einer Woche Probebetrieb sollen sie am kommenden Freitag, 28. Mai, freigegeben werden. Genutzt werden können die Aufzüge aber noch nicht.

Osterburg - Von Matthias Mittank. Das Osterburger Bahnhofsgelände wird schon bald rundum behindertengerecht gestaltet sein. In der kommenden Woche sollen die beiden Fahrstühle, die die Bahnsteige miteinander verbinden, freigegeben werden.

Lange mussten sich die Einwohner der Hansestadt gedulden, doch nach fast einem halben Jahr Verzögerung sollen die Fahrstühle auf dem Bahnhof in genau einer Woche freigegeben werden. Dies sollte eigentlich bereits im Dezember 2009 erfolgen. Doch der harte und vor allem langanhaltende Winter machte den Plänen der Deutschen Bahn und der beteiligten Baufirmen einen Strich durch die Rechnung.

Am gestrigen Donnerstag erfolgte nun die technische Abnahme durch ein Service-Team der Bahn. Die Fahrstühle sollen nun eine Woche lang im Probebetrieb laufen. Wie die AZ vor Ort in Erfahrung brachte, werden Fahrgäste die Aufzüge in dieser Zeit noch nicht nutzen können.

Die offizielle Inbetriebnahme wird am kommenden Freitag, 28. Mai, erfolgen. Zu diesem Akt wird Sachsen-Anhalts Bau- und Verkehrsminister Karl-Heinz Daehre erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare