Titelverteidiger Nico Schulz diesmal auf Platz 6

Bürger Michael Schrank ist neuer Schützenmeister

+
Ulrich Bauer (l.) gratuliert Michael Schrank zum Titel. Organisierte Schützen dürfen am Wettbewerb nicht teilnehmen.

tz Osterburg. Der neue Bürgerschützenmeister der Einheitsgemeinde Osterburg heißt Michael Schrank. Der Biesestädter erzielt mit dem Kleinkalibergewehr 46 Ringe. Den Wettkampf auf dem Schießstand „Am Fuchsbau“ gewonnen hat Bismarker David Neubert mit 47 Ringe.

Und auch Rolf Gehrmann aus Häsewig liegt mit 46 Punkten und dem besseren Trefferbild im Klassement noch vor Schrank. „Der Erste und der Zweite kommen aus keiner Osterburger Ortschaft, sie können nicht Meister werden. So sind die Regeln“, erinnert Ulrich Bauer, der Vorsitzende der Schützengilde zu Osterburg von 1707.

Das Teilnehmerfeld gestaltete sich am Sonnabend übersichtlich. Zehn Preise waren zu vergeben, genau zehn Bürger zielten im Sitzen auf die 50 Meter entfernte Scheibe. Ramona Koeppen und Bernd Blume (beide 45 Ringe) belegen Platz 4 und 5. Nico Schulz, Bürgermeister der Einheitsgemeinde und im vergangenen Jahr noch Bürgerschützenmeister, kommt dieses Mal mit 43 Ringen auf Rang 6. Es folgen Mandy Krönert, Christel Drehn, Alexander Harten und Rosemarie Reinecke.

Ein zweites Schießen um den Titel am 12. Mai hat der Verein gestrichen, aus organisatorischen Gründen, wie es heißt. Offiziell ernannt wird der neue Bürgerschützenmeister beim Schützenfest am 26. Mai. Beginn: 15 Uhr vor der Gaststätte „Zur Sachsenfalle“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare