Stadtinformation Osterburg

Pin und Beutel für Lokalpatrioten

Bibliotheksmitarbeiterin Marion Patitz zeigt einen der Stoffbeutel, den die Osterburger Stadtinformation im Repertoire für Touristen und Interessierte hat. Foto: Wagner

OSTERBURG - Wer sich ganz intensiv mit der Hansestadt Osterburg und auch der gesamten Einheitsgemeinde befassen möchte, ist in der Stadtinformation in der Stadt- und Kreisbibliothek genau richtig. Broschüren über Broschüren gibt es dort. Den Überblick darüber hat Marion Patitz.

Auf Nachfrage stellt sie auch gelegentlich Routen für Wanderungen oder Radtouren zusammen, empfiehlt den Touristen einige Sehenswürdigkeiten in der näheren oder ferneren Umgebung. „Richtig gut geht zum Beispiel die Broschüre über den altmärkischen Hansebund“, erzählt sie auf Nachfrage der AZ. Schön sei, dass über die Hansestädte reichlich Informationen darin zu finden sind. Natürlich auch über Osterburg. Und wer schon immer alle diese Städte besuchen wollte, kann sich dort jeweils einen Stempel in die Broschüre eintragen lassen. „Wir stempeln die hier häufiger ab“, berichtet Bibliotheksmitarbeiterin Danuta Ahrends.

Doch neben den Broschüren hat die Stadtinformation der Osterburger natürlich noch mehr zu bieten. Das wertvollste Stück ist wohl die Silbermedaille. Die gibt es seit der 850-Jahr-Feier. Doch das gute Stück aus dem Jahre 2007 ist scheinbar nicht so beliebt bei Touristen. „Die geht nicht so“, weiß Patitz über den Verkauf. Absoluter Beliebtheit hingegen erfreut sich der Flaschenhalter, der an einem langen Band um den Hals getragen werden kann. „Der ist sehr praktisch. Ich hatte ihn selbst während einer Israelreise dabei und andere waren schon neidisch, dass ich die Hand immer frei hatte“, lacht Patitz. Für 50 Cent ist das gute Stück auf jeden Fall erschwinglich und auch bei Schülern und Sportlern durchaus beliebt.

Für den kleinen Einkauf zwischendurch oder um eben die Mitbringsel aus der Biesestadt, wie Broschüren, Aufkleber und Bildband, zu transportieren, hat die Stadtinformation am Großen Markt noch Stoffbeutel im Angebot. Beide zeigen Osterburger Motive, wobei das filigranere ein Kunstwerk der stadtbekannten Margret Hoffmann zeigt. Die Sehenswürdigkeiten der Dörfer der Einheitsgemeinde werden auf Postkarten gezeigt. Nicht nur für Touristen dürfte der Pin interessant sein, der das Osterburger Stadtwappen zeigt. Auch Lokalpatrioten können sich damit für nur einen Euro schmücken und mit vor Stolz geschwellter Brust zeigen, woher sie kommen.

Von Berit Wagner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare