Es geht um nicht gezahlte Mandatsträgerbeiträge

Beben in Osterburger CDU: Ortsverband ohne Führung

+
(Symbolbild)

Osterburg – Der CDU-Ortsverband Osterburg steht ohne Führung da. Ihr Vorsitzender Matthias Köberle und der bisherige Fraktionsvorsitzende Michael Handtke sind durch den Kreisverband ebenso aus der Partei ausgeschlossen worden wie Bürgermeister Nico Schulz, Hans-Joachim Henning und Kathrin Rudolph.

Schulz gab zudem bekannt, dass er von sich aus aus der CDU zurücktritt.

Grund für den Ausschluss ist, dass die Mitglieder sogenannte Mandatsträgerbeiträge nicht gezahlt haben sollen. Dabei handelt es sich um erhöhte Mitgliedsbeiträge, die von Parteiangehörigen zu zahlen sind, wenn sie ein Ehrenamt oder eine hauptamtliche Funktion bekleiden. Damit ist in der Fraktion der Osterburger Christdemokraten kein einziges CDU-Mitglied mehr vertreten.

CDU-Kreisvorsitzender Chris Schulenburg begründet den Ausschluss: „Es wurde keiner aus der Partei ‘herausgeworfen’. Alle CDU-Kreisverbände sind verpflichtet, die Beschlüsse des CDU-Landesvorstandes zur Einforderung von Beiträgen und die Satzung der CDU durchzusetzen.  the

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare