Stadt muss gegenfinanzieren

Bauarbeiten an Flessauer Grundschule: Fast 350.000 Euro Mehrkosten

+
Im Frühjahr des kommenden Jahres werden die Arbeiten auf dem Schulhof der Flessauer Grundschule voraussichtlich abgeschlossen.

Flessau – Die Bauarbeiten an der Grundschule und Turnhalle in Flessau sollen zwar noch in diesem Jahr fertiggestellt werden.

Die Verzögerungen beim größten Bauprojekt in der Einheitsgemeinde Osterburg kommen die Stadtkasse jedoch teuer zu stehen: Insgesamt 348.000 Euro Mehrkosten müssen aufgebracht werden. Laut Bauamt liegt es allerdings nicht an der längeren Bauzeit, dass die Kosten explodiert sind. Die Mittel müssen nun an anderer Stelle eingespart werden.

Am heutigen Dienstagabend wird sich ab 19 Uhr der Hauptausschuss mit den Vorschlägen des Bauamtes beschäftigen, wie die notwendigen finanziellen Mittel umgeschichtet werden. Gestiegen sind die Baukosten, die ehemals 2,607 Millionen Euro betragen haben, laut Bauamtsleiter Matthias Köberle nicht durch den Zeitverzug, sondern aufgrund der in den vergangenen Jahren angezogenen Baukonjunktur. „Die Kosten wurden vor vier Jahren festgezurrt. Korrekturen sind danach nicht mehr möglich“, schildert der Bauamtsleiter die Problematik.

Es liegt nun ein detaillierter Vorschlag des Bauamtes auf dem Tisch, auf dessen Grundlage Kosten für andere Bauprojekte eingespart werden müssen, die ursprünglich in diesem Jahr geplant waren. Dazu zählt beispielsweise die Sanierung der Fassade an der Osterburger Grundschule, die mit 95 000 Euro in den Planungen für das laufende Jahr zu Buche schlagen.

Dazu kommen knapp 60 000 Euro bislang nicht ausgeschöpfte Mittel aus dem kommunalen Investitionsprogramm des Landes (KIP). Eingespart werden kann auch der Eigenanteil für ein Tanklöschfahrzeug in Höhe von 50 000 Euro. Dies war zwar für dieses Jahr angedacht, doch weil der Fördermittelantrag abgelehnt wurde, wird demzufolge auch der Eigenanteil in diesem Jahr nicht fällig. „Das ist mit der Feuerwehr abgesprochen“, lässt Osterburgs Wehrleiter Sven Engel die AZ wissen.

Die Innenarbeiten in der Schule und der Turnhalle sollen noch in diesem Jahr abgeschlossen werden (AZ berichtete). Der Außenbereich der Flessauer Grundschule dagegen wird voraussichtlich erst im Frühjahr 2020 fertiggestellt, bevor dort getobt werden kann.

VON TOBIAS HENKE

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare