Berührungsängste abbauen / Andere Schulformen näher kennenlernen

Austauschprojekt gestartet

+
Dagmar Friedrichs (l.) und Schulleiterin Renate Hübner (r.) kochten mit den Osterburger Grund- und den Erxlebener Förderschülern im Hauswirtschaftsraum. Im Mai soll es dann unter anderem einen Sportwettkampf geben.

Erxleben. Damit sie sich einen Einblick in andere Unterrichtsformen machen können, besuchten 19 Schüler der Klasse 3a der Osterburger Grundschule nun die Förderschule in Erxleben. Berührungsängste gab es dabei nicht.

Um das begonnene Projekt zu vertiefen, soll demnächst ein Kooperationsvertrag zwischen den beiden Lehrstätten geschlossen werden. „Die Kinder haben keine Probleme mit den jeweils anderen und sind sehr offen“, freute sich Dagmar Friedrichs, Elternratsvorsitzende der Förderschule, über den guten Start des Austauschprojekts.

Sechs Grundschüler lernten die beiden Unterstufenklassen näher kennen, drei Schüler lernten mit der Oberstufe I Mathematik, während weitere drei Schüler mit der Oberstufe II Eier im Werkenunterricht bemalte. Deftig ging es währenddessen im Hauswirtschaftsraum zu. Dort kochten vier Grundschüler und die Werkstufe I der Förderschule gemeinsam mit Friedrichs und Schulleiterin Renate Hübner. Sie zauberten ein Mittagessen, das im Anschluss auch in großer Runde eingenommen wurde. Im PC-Raum vergnügten sich derweil drei Grundschüler mit der Werkstufe II. Dabei lernten sie auch, mit dem Medium Internet umzugehen.

Der Gedanke für einen solchen Austausch kam übrigens auf, weil die Tochter von Friedrichs, Grundschülerin in Osterburg, auch regelmäßig Einblick in die Förderschule bekam und dies interessant fand. Schließlich verfügen wohl die wenigsten Schulen über eigene Schwimmbecken im Innenraum oder gar einen Pränatal-Snoezelen-Raum, ein Ort zum absoluten Entspannen.

Ein zweiter Projekttag soll im Mai über die Bühne gehen. Ein Sportwettkampf und gemeinsames Grillen stehen dann an. Geplant ist übrigens auch, dass Förderschüler die Lehrstätte in Osterburg besuchen.

Von Berit Wagner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare