Osterburg – Archiv

Knicker, Schlüssel, Räder lagern ein halbes Jahr

Knicker, Schlüssel, Räder lagern ein halbes Jahr

Osterburg. Das Sprichwort „Die Flinte ins Korn werfen“ nahm jemand einst wörtlich. Allerdings lag das Luftdruckgewehr in einer Hecke und nicht im Feld.
Knicker, Schlüssel, Räder lagern ein halbes Jahr
„Adi“ startet Kita-Olympiade zum Jubiläum

„Adi“ startet Kita-Olympiade zum Jubiläum

Osterburg. Gerhard Adolph, in der DDR und auch danach vielen Menschen nur als „Adi“ bekannt, wird zum 20. Stadt- und Spargelfest in Osterburg eine „Kindergarten-Olympiade“ ausrichten und moderieren.
„Adi“ startet Kita-Olympiade zum Jubiläum

Eine Spur von Radioaktivität

Osterburg. Es braucht keinerlei physikalischer Kenntnisse, um zu erkennen, dass man in einer Nebelkammer nicht stehen kann. Ist es doch eher ein Kämmerlein. Dafür lässt sich die Apparatur vorzüglich einfach transportieren.
Eine Spur von Radioaktivität

Ein Pfarrer will endlich Ja sagen

Orpensdorf. Norbert Lazay möcht endlich Ja sagen. Ja zu Handwerkern, die das zartrote Gotteshaus sanieren sollen, damit aus ihm eine Hochzeitkirche werden kann.
Ein Pfarrer will endlich Ja sagen

77-Jähriger bemerkt Stopp zu spät: Gericht empfiehlt Tauglichkeitstests

Osterburg. Es krachte gestern früh gegen 9 Uhr auf der Kreuzung zwischen der Bundesstraße 189 und der Landesstraße 13. Ein Sprinterfahrer (55) musste an der Ampel anhalten. Der hinter ihm in Richtung Seehausen fahrende Opel-Fahrer bemerkte dies zu …
77-Jähriger bemerkt Stopp zu spät: Gericht empfiehlt Tauglichkeitstests

„Es schließen sich Türen, manche öffnen sich“

Osterburg. Er ist Operngänger, Musikliebhaber, ehemaliger Postbediensteter und passionierter Geistlicher: Sieben Jahre ist Richard Perner nun schon in Osterburg. Von einem sprichwörtlich „verflixten“ siebten Jahr kann und möchte er nicht sprechen.
„Es schließen sich Türen, manche öffnen sich“

Suche nach Person: Großeinsatz in Osterburg

kah/kr Stendal/Osterburg. In großem Stil hat die Polizei heute nach einem jungen Mann gesucht. Nach Angaben der Polizei war eine „Selbstgefährdung“ nicht auszuschließen. Personen in der Innenstadt wurden befragt.
Suche nach Person: Großeinsatz in Osterburg

Anwohner fragen: „Wo sollen die Autos stehen?“

sme Osterburg. Die Abschlussplanungen zur Sanierung der Ernst-Thälmann-Straße befinden sich in der Endphase und der Baustart Anfang Juni des ersten Abschnitts lässt auch nicht mehr lang auf sich warten.
Anwohner fragen: „Wo sollen die Autos stehen?“

Von Apfel bis Zitrone – „Fairteiler“ bleibt stehen

Osterburg. Es brauche erneut etwas inner-schulisches Marketing, macht Lehrerin Daniela Hübener deutlich, um dieses Projekt auf den erfolgreichen Stand zurückzubringen, welcher zu Beginn vorherrschte. „Foodsharing“ ist das Stichwort.
Von Apfel bis Zitrone – „Fairteiler“ bleibt stehen

„Wahnsinn, was man hier findet“

sme Osterburg. Auch wenn sich die Biesestadt in den vergangenen Jahren immer mehr herausgeputzt hat, gibt es an vielen Stellen auch unschöne Seiten zu entdecken, die einen Großteil der illegalen Müllentsorgung zuzuordnen sind.
„Wahnsinn, was man hier findet“

Ein Spaziergang im Sitzen

Osterburg. Der erste Spaziergang im Sitzen war ein voller Erfolg. Die Überlegung besteht, den Bildvortrag des Kreismuseumsleiters Frank Hoche aus den Wänden der Stadtbibliothek herauszulösen. Und einen wahrhaftigen Stadtspaziergang durch Osterburgs …
Ein Spaziergang im Sitzen

„Eckhart“ fordert Wehren heraus

tw Osterburg/Bömenzien. Das Sturmtief „Eckhart“ am Sonnabend forderte die Feuerwehrkameraden in der Einheitsgemeinde Osterburg. Sie mussten zu mehreren Einsätzen ausrücken.
„Eckhart“ fordert Wehren heraus

Dorftheater schreibt Erfolgsgeschichte

Gladigau. Das Dorftheater Gladigau ist eine Erfolgsgeschichte. Mittlerweile gibt es mit Hannelore Falke aus Osterburg die zwanzigtausendste Besucherin.
Dorftheater schreibt Erfolgsgeschichte

Historisch, sportlich und fit: Hansestadt ein „Türöffner“

Osterburg. „Mit Verlaub, wir und niemand anders waren der Türöffner für weitere kleinere Städte im ländlichen Raum und haben das Land beim Umdenken bestärkt. “ Der Sachsen-Anhalt-Tag fand vor zehn Jahren in Osterburg statt.
Historisch, sportlich und fit: Hansestadt ein „Türöffner“

Brückenbau startet am Montag

tz Osterburg. Die Arbeiten für eine neue Brücke über die Calberwischer Wässerung zwischen Osterburg und Meseberg sollen am Montag beginnen. Die Schäden am vorhandenen Betonbauwerk der Landesstraße 9 seien so stark, dass eine Reparatur schlichtweg …
Brückenbau startet am Montag

Stadt investiert mehr als vier Millionen Euro

tz Osterburg. Der Haushaltsplan der Einheitsgemeinde Osterburg für 2017 ist unter Dach und Fach. Der Stadtrat hat dem Zahlenwerk im Umfang von fast 15 Millionen Euro am Donnerstagsabend geschlossen zugestimmt.
Stadt investiert mehr als vier Millionen Euro

Wenn sich Isegrim dem Kindergarten nähert

Königsmark. Das Märchen vom bösen Wolf bekommt für Menschen reale Züge. Nico Schulz, Bürgermeister der Einheitsgemeinde, will in den Fachämtern prüfen lassen, was innerhalb der kommunalen Gefahrenabwehr möglich ist und was nicht.
Wenn sich Isegrim dem Kindergarten nähert

Kekse nähren Nerven der Känguru-Knobler

Osterburg. „Probiert euch aus!“ 52 Dritt- und Viertklässler sitzen erwartungsvoll im Schultreff. „Känguru der Mathematik“, ein Wettbewerb, bei dem es ums logische Denken und nicht unbedingt ums bloße Rechnen geht, steht auf dem Tagesplan.
Kekse nähren Nerven der Känguru-Knobler

„Mit neuen Besitzern abgestimmt“

Calberwisch. Hinter dem Tor sprießt erstes frisches Grün am Boden und an uralten Bäumen, die Sonne steht höher und lässt die historischen Mauern des Schlosses Calberwisch wieder länger glänzen.
„Mit neuen Besitzern abgestimmt“

Zübeyde übernimmt den Thron des Bürgermeisters

Osterburg. „Au Backe, der hat ja echt viel zu tun!“ Weil der Herr Bürgermeister krank ist, hat Zübeyde Bilgin kurzerhand seinen Job übernommen, sitzt in dessen Büro auf dem „Thron“ und verschönert die Stadt.
Zübeyde übernimmt den Thron des Bürgermeisters

„Ein Stück ansehnlicher machen“

Osterburg. Ob er 2019 noch einmal zur Wahl antrete oder nicht, sei noch nicht abschließend entschieden, versichert Klaus-Peter Gose, Ortsbürgermeister in Osterburg.
„Ein Stück ansehnlicher machen“

Hansestadt optimistisch: Lies-Haus kein Ladenhüter

Osterburg. Für Osterburgs Lies-Haus, auch Monsatorgebäude genannt, gibt es mehrere Kaufinteressenten.
Hansestadt optimistisch: Lies-Haus kein Ladenhüter

Leiderprobten Jugendwart zieht’s zur Berufsfeuerwehr

Düsedau. „Na Kleine, der Helm passt doch wie angegossen“, meint Christian Beninde und lächelt. Isabell Fuchs ist noch ein wenig skeptisch und fingert an den Stellbändern.
Leiderprobten Jugendwart zieht’s zur Berufsfeuerwehr