Osterburg – Archiv

Auto prallt gegen zwei Bäume

Auto prallt gegen zwei Bäume

dib Osterburg. Ein 20-jähriger Autofahrer hatte Glück im Unglück: Auf dem Verbindungsweg zwischen Dobbrun und der Bundesstraße 189 kam er gestern Mittag mit seinem Nissan von der Fahrbahn ab.
Auto prallt gegen zwei Bäume
„Das sieht so schlimm aus“

„Das sieht so schlimm aus“

Osterburg. Es grünt so grün unter der Wasseroberfläche der Biese. Der Fluss, der Osterburg von West nach Nord-Ost durchquert, hat ein starkes Verkrautungsproblem.
„Das sieht so schlimm aus“

Vierbeiner kämpfen um Sekunden

Osterburg. Seinen runden Geburtstag feierte der Hundesportverein Osterburg am Sonnabend auf dem Trainingsgelände am Fuchsbau. Zum 40-jährigen Jubiläum organisierten die 25 Mitglieder ein Sommerfest, in dem auch ein Hunderennen für jedermann …
Vierbeiner kämpfen um Sekunden

Eine Ärzteschaft altert ungesund

Osterburg. „Die demografische Entwicklung trifft auch die Ärzteschaft und damit die Bürger und Patienten. “ Nico Schulz will die medizinische Versorgung in der Einheitsgemeinde Osterburg verstärkt im Blick haben.
Eine Ärzteschaft altert ungesund

Lothar Zahn sieht kreativ unkommerziellen Bedarf

Polkau. „Hereinspaziert, hereinspaziert!“ Lothar von Polkau und zu Erxleben, alias Lothar Zahn, breitet die Arme aus und preist einen der insgesamt neun kunterbunten Stände an, als befände er sich bereits inmitten vieler erlebnishungriger Menschen.
Lothar Zahn sieht kreativ unkommerziellen Bedarf

Großer Wolfsriss bleibt unbezahlt

Walsleben. Eine der vermutlich bislang größten Wolfsattacken in Sachsen-Anhalt, bei der im Februar dieses Jahres in einem Gatter nahe Walsleben 25 Mufflons und Damhirsche zu Tode kamen, bleibt unentschädigt.
Großer Wolfsriss bleibt unbezahlt

Kleine Fratze von Metall behütet

Königsmark. Die Kindertagesstätte „Kleiner Fratz“ hat einen neuen Zaun erhalten.
Kleine Fratze von Metall behütet

Bahnlinie 1914: Endstation grüne Wand

tz Osterburg. Eine Bahnschiene taucht nahe Schilddorf und Stendaler Chaussee wie aus dem Nichts auf und verschwindet wieder in einer Mauer aus Bäumen und Sträuchern. Die metallenen Stränge zeugen von einem Stück altmärkischer Transportgeschichte.
Bahnlinie 1914: Endstation grüne Wand

Hansestadt Osterburg spart aufs Elektroauto

Osterburg. Er sei kein Fan der Bündnisgrünen, beteuert CDU-Mann Nico Schulz. In Zeiten einer Kenia-Koalition in Magdeburg aber auch kein Gegner, scheint es. Der Osterburger Bürgermeister und frühere Landtagsabgeordnete springt im Dienstwagenzoff …
Hansestadt Osterburg spart aufs Elektroauto

„Für das Areal Geld in die Hand nehmen“

tz Osterburg. Der Hain nahe der Tagesstätte „Jenny Marx“ hat schon bessere Zeiten gesehen. Spielgeräte fehlen, Unkraut wuchert, auf dem Belag der Aktivfläche haben sich große Löcher gebildet.
„Für das Areal Geld in die Hand nehmen“

Gewollter Garaus im Gotteshaus

Altenzaun. Wohl nur noch gelbe Leuchtschrifttafeln an Linienbussen erinnern im Straßenbild des Landkreises an das verschwundene Altmarkdorf Niedergörne. Der 120-Einwohner-Ort am westlichen Ufer der Elbe gehörte zur Gemeinde Altenzaun im damaligen …
Gewollter Garaus im Gotteshaus

16-jähriger Wido ein Rädchen beim Orgelmarathon

tz Krevese. „Jede Orgel klingt ein Stück weit anders, so weit ich das beurteilen kann“, gibt sich Wido Seidel bescheiden. Der 16-Jährige ist eines der vielen Rädchen, die den „Orgelmarathon“ durch die Altmark möglich gemacht haben.
16-jähriger Wido ein Rädchen beim Orgelmarathon

Chaplin-Fan mit Porträts bei Freunden

tz Krevese. Schon mit ihrer Charlie-Chaplin-Schau vor drei Jahren sorgte Katja Marie Hermann für Aufsehen. Und deshalb gehörte der Auftritt der Nordrhein-Westfälin auch dieses Mal zu den Höhepunkten des Gartentags in Krevese.
Chaplin-Fan mit Porträts bei Freunden

Schmierfinken geraten ins Visier

Osterburg. „Einige Menschen verlieren offenbar jegliches Maß und Benehmen und missachten fremdes Eigentum, das in diesem Fall der Allgemeinheit gehört."
Schmierfinken geraten ins Visier

Schlangenhafter Geist preiswürdig

Osterburg. Hass, Gewalt, Isolation und weitere Schlangen winden sich zum wilden Haar. Eine moderne Medusa, nicht selbst das Ungeheuer, sondern ein Mensch, der mit ungeheuren Dingen fertig werden muss. Das fesselnde Werk stammt von Kiara Jörke, einer …
Schlangenhafter Geist preiswürdig

Designer setzen im Park auf Zeit und die eigene Kraft

Krevese. „Derzeit schaffen wir die Sichtachsen neu, fällen Bäume und pflanzen Ersatz. “ Ralf Engelkamp zeigt auf zum Teil uralte Eichen und wertvolle Gehölze, erntet Anerkennung und Bedauern zugleich. „Sie haben ja noch so viel zu tun“, stöhnt ein …
Designer setzen im Park auf Zeit und die eigene Kraft

„Bleiben auch mehr als eine Nacht“

Osterburg. „Diese Reisenden müssen später einmal alle an Osterburg vorbei, sie können gar nicht anders. Wir kriegen sie alle“, sagt Nico Schulz und schmunzelt. Was wie eine Drohung klingt, soll eher ein selbstbewusstes Versprechen sein.
„Bleiben auch mehr als eine Nacht“

Orgel-Tatkraft golden: Ehre für den Kreiskantor

tz Osterburg. Kreiskantor Friedemann Lessing, stellvertretender Vorsitzender des Orgelfördervereins, hat sich in das Goldene Buch der Stadt eingetragen. Nico Schulz lobt das Engagement des Osterburgers für die kulturhistorisch so wichtige …
Orgel-Tatkraft golden: Ehre für den Kreiskantor

Drescherhof im Wandel: Bauplan findet Rückhalt

tz Osterburg. Die Entwicklung des Drescherhof-Geländes in Osterburg geht nicht gerade geräuschlos vonstatten. Nico Schulz (CDU) glaubt, dass Anwohner und Investoren nun aber einen Konsens gefunden haben und der Gegenwind abflachen wird.
Drescherhof im Wandel: Bauplan findet Rückhalt

„Gebaut von Meisterhänden“

Osterburg. „Wir sind angekommen. Mit Klängen, die zu Herzen gehen, gebaut von Meisterhänden. Was für ein Tag. “ Pfarrerin Claudia Kuhn scheint ein riesengroßer Stein vom Herzen zu fallen.
„Gebaut von Meisterhänden“

Grenzregime konserviert: Badeort schwimmt voraus

Kühlungsborn / Bömenzien. Auch wenn zwischen Kühlungsborn an der Ostsee und Bömenzien in der Altmark 150 Kilometer und mehr liegen, haben beide doch Grenzerfahrungen und einen erhaltenen Wachturm, allerdings mit unterschiedlichen Zukunftsaussichten.
Grenzregime konserviert: Badeort schwimmt voraus

„Unser Brunnen verliert an Glanz“

Osterburg. „Womit will man für den Tourismus werben, wenn man nicht wertschätzt, was man hat. “ Eine Bauingenieurin sieht den Neptunbrunnen schlecht behandelt.
„Unser Brunnen verliert an Glanz“

„Kriegskasse“ ist für das Gefechtsspektakel gefüllt

Altenzaun. Die „Kriegskasse“ für das Gefechtsjubiläum an historischer Stelle in zehn Wochen ist seit Donnerstagabend dank der Spende eines Stendaler Kreditinstitutes mit 5000 Euro gefüllt.
„Kriegskasse“ ist für das Gefechtsspektakel gefüllt