Osterburg – Archiv

Cowboyhut und Country: Selbst Fußballer tanzen

Cowboyhut und Country: Selbst Fußballer tanzen

Neukirchen. Einige haben ein Tuch um den Hals, alle tragen sie den Hut in Cowboymanier und natürlich gehört auch Jeansstoff auf die Hüften. Acht Mädchen und Jungen bewegen sich in Reihen und Linien vor- und nebeneinander zu Country und Pop.
Cowboyhut und Country: Selbst Fußballer tanzen
„Blaulicht“ will nicht verstauben

„Blaulicht“ will nicht verstauben

Beuster. Das Blaulichtmuseum in Beuster platzt aus allen Nähten, der Verein kommt mehr und mehr an seine Grenzen. Mindestens ein Nachbargrundstück gehöre der Stadt. „Gespräche mit Bürgermeister Detlef Neumann hat es bereits gegeben, die Signale sind …
„Blaulicht“ will nicht verstauben

Auf vier Rollen nach Seehausen

Osterburg. Ungefährlich ist Longboard-Fahren nicht. Das musste bei der Projektpremiere am Osterburger Markgraf-Albrecht-Gymnasium eine Lehrerin vergangene Woche am eigenen Leib erfahren.
Auf vier Rollen nach Seehausen

Nach Badetod junger Flüchtlinge zeigt sich Seehäuser Freizeitstätte gewarnt

Seehausen. „Junge Männer sind doch alle gleich, egal, woher sie kommen, mitunter überschätzen sie sich“, meint Dr. Walter Fiedler und schmunzelt.
Nach Badetod junger Flüchtlinge zeigt sich Seehäuser Freizeitstätte gewarnt

400 000 Schwimmer zogen ihre Bahnen

Osterburg. Wenn am Mittwoch, 29. Juli, im „Schwimmbad am Fuchsbau“ das zehnjährige Jubiläum gefeiert wird, können die Betreiber auf eine erfolgreiche Bilanz verweisen. Pro Jahr besuchen etwa 40  000 Schwimmbegeisterte die Sportstätte. 38490 waren es …
400 000 Schwimmer zogen ihre Bahnen

Atomausstieg: „Sehe das Endlager nicht bei uns“

Seehausen. Spitze Zungen meinen, Rüdiger Kloth habe bereits eine strahlende Vergangenheit. Das mit dem Bürgermeisteramt könne deshalb nur eine Erfolgsnummer werden. Solche oder ähnliche Sätze erträgt der CDU-Mann gelassen.
Atomausstieg: „Sehe das Endlager nicht bei uns“

„Wo es besonders gefährlich ist“

Osterburg. Ein kleiner Körper liegt auf den Steinen, der zierliche Schnabel ist leicht geöffnet, Flaum und erste Federn triefen vor Nässe, die Augen sind für immer geschlossen. Ein junger Turmfalke, ein Küken, ist von der Osterburger Nicolaikirche …
„Wo es besonders gefährlich ist“

Gastgeber gewinnen Dorfstafette

Gladigau. „Ich bin nicht nur Zuschauer“, stellt Tim gleich am Anfang des Interviews klar. Der Siebenjährige wohnt eigentlich nahe Hamburg und besucht die Großeltern.
Gastgeber gewinnen Dorfstafette

Mysteriöse Kalbskadaver

Walsleben. In den vergangenen Monaten sind bei der Referenzstelle Wolf in Arneburg mehrere Fälle von Angriffen auf Kälber verzeichnet worden. „Bei elf kann man vermuten, dass es sich um Wolfsangriffe handelt“, sagt Andreas Berbig von der …
Mysteriöse Kalbskadaver

A 14: Bürgermeister Kloth will Wirtschaftsförderer in die Spur schicken

Seehausen. „Wir brauchen nichts schönreden. Die Wirtschaftskraft in der Verbandsgemeinde ist gering. Das merkt man allein schon an den Steuereinnahmen, die recht überschaubar sind.
A 14: Bürgermeister Kloth will Wirtschaftsförderer in die Spur schicken

Zwischen Platt und 50 Mbit

Gladigau. Kurz vor Ende der Ortsbegehung im Rahmen des Bundeswettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ zeigte sich der Gladigauer Pfarrer Norbert Lazay erleichtert. „Wir sind im Zeitplan und können am Backhaus die Jury um den Vorsitzenden, Dr.
Zwischen Platt und 50 Mbit

„Herkules“ zeigt Muskeln: Giftpflanze im Zehrental

Lindenberg. Fast kerzengerade reckt sich der giftige Invasor nahe Lindenberg der Sonne entgegen und überragt dabei alle anderen Pflanzen um Längen. Noch steht er mutterseelenallein am Wasser, in wenigen Jahren könnte das anders sein, wenn niemand …
„Herkules“ zeigt Muskeln: Giftpflanze im Zehrental

„Wir sehen uns in Kampen“

Osterburg. Der Fokus der Osterburger Abordnung des Altmärkischen Hansebundes richtet sich nach dem Besuch des Hansetages 2016 im norwegischen Bergen bereits wieder auf das nächste Zusammentreffen. Beim 37. Hansetag 2017 ist das holländische Kampen …
„Wir sehen uns in Kampen“

Richter: „Ja, das war’s“

rk Osterburg. Als 48 Jugendliche aus der Osterburger Sekundarschule ihr Abschlusszeugnis erhielten, blickte der stellvertretende Schulleiter Thomas Richter stolz auf die Zeit mit einem sehr erfolgreichen Jahrgang zurück.
Richter: „Ja, das war’s“

Eine Fangprämie ganz nach dem Geschmack der Jäger

Wendemark. „Es würde sich für alle Seiten lohnen, nur nicht für die Nutria.“ Dieter Smyrek, Vorsitzender der Jägerschaft Osterburg, begrüßt den Vorstoß des Unterhaltungsverbandes „Seege / Aland“, für jeden toten Nager eine Prämie zu zahlen.
Eine Fangprämie ganz nach dem Geschmack der Jäger

Nach Lkw-Unfall: Erdreich verseucht

rk Osterburg. Nachdem gestern Mittag in Osterburg ein Lkw in den Straßengraben an der Stendaler Chaussee gefahren ist, lief Kraftstoff ins Erdreich und verschmutzte es.
Nach Lkw-Unfall: Erdreich verseucht

Das stinkt zum Himmel: Blitz entzündet Dung

tz Uchtenhagen. Einen derartig stinkenden Einsatz erleben Brandschützer auch nicht alle Tage. Zwischen Uchtenhagen und Calberwisch stand am Sonnabend ein Dunghaufen in Flammen. Vermutlich ist der Mistberg durch einen Blitzeinschlag oder …
Das stinkt zum Himmel: Blitz entzündet Dung

Königsmark: „Diese Arbeit ist genau mein Ding“

Königsmark. „Tiere tun den Menschen richtig gut, und diesen noch einmal ganz besonders“, weiß Flora Ruppelt und schaut zu, wie sich Bewohner der „Heilpädagogischen Einrichtung“ wie selbstverständlich der Meerschweinchen annehmen.
Königsmark: „Diese Arbeit ist genau mein Ding“

Osterburger soll jahrelang Deutsche Bahn betrogen haben

mei Osterburg. Beamte der Magdeburger Bundespolizei haben heute gegen 5.30 Uhr die Wohnung eines Betrugsverdächtigen in Osterburg durchsucht. Der 39-Jährige soll jahrelang im großen Stil die Deutsche Bahn AG betrogen haben.
Osterburger soll jahrelang Deutsche Bahn betrogen haben

Osterburg: Wasserstraße nach Haus-Abriss wieder frei

rk Osterburg. Nach dem Hausabriss an der Osterburger Wasserstraße ist seit gestern der Verkehr über die innenstädtische Straße wieder freigegeben.
Osterburg: Wasserstraße nach Haus-Abriss wieder frei

Spendenlauf in Osterburg: Nach Geld fließen Tränen

rk Osterburg. Der Sponsorenlauf des Osterburger Gymnasiums während des Stadtfestes am 20. Mai war ein voller Erfolg. 8450 Euro haben die etwa 600 Schüler auf der abgesteckten Strecke um die St. -Nicolai-Kirche erlaufen.
Spendenlauf in Osterburg: Nach Geld fließen Tränen

A 14: Kosten für neue Ordnung spalten Gemüter

Erxleben. Der Bau der Autobahn 14 in der Einheitsgemeinde Osterburg wird im Vorfeld weiter Staub aufwirbeln. Diesmal betrifft es die Kosten, welche während des Bodenordnungsverfahrens für Grundbesitzer anfallen. Denn der Bund zahlt nicht alles und …
A 14: Kosten für neue Ordnung spalten Gemüter

Volkssolidarität in Osterburg setzt auf Ü50-Nachwuchs

Osterburg. Die Premiere für den Sommerball in der Begegnungsstätte der Osterburger Volkssolidarität steht unmittelbar bevor. Am Freitag, 24. Juni, kann ab 18 Uhr getanzt werden.
Volkssolidarität in Osterburg setzt auf Ü50-Nachwuchs