Osterburg – Archiv

Blitzer: Minus von 3632 Euro zu Beginn

Blitzer: Minus von 3632 Euro zu Beginn

rk Osterburg. Trotz des anfänglichen Defizits, das nach Errichtung der bei den Blitzer in Erxleben zu erwarten ist, haben sich die Mitglieder des Ordnungsausschusses deutlich für eine Errichtung der Verkehrsüberwachungsanlagen ausgesprochen.
Blitzer: Minus von 3632 Euro zu Beginn
Farbige Leibchen machen Schule

Farbige Leibchen machen Schule

Osterburg. „Haben Sie denn schon das T-Shirt gesehen?“, fragt Elke Hein und zupft das ihrige noch einmal schnell zurecht.
Farbige Leibchen machen Schule

Der Ball rollt für ein Miteinander

Osterburg. „Los geht’s, let’s go!“ Helmut Sasse pustet kräftig in die Trillerpfeife. Nils Döring klatscht ein paar Mal auffordernd in die Hände.
Der Ball rollt für ein Miteinander

Zahl möglicher „Kunstfehler“ steigt

kah Magdeburg. 30 mehr vermutete Behandlungsfehler durch Ärzte als im Jahr 2014 hat es 2015 gegeben. Insgesamt liegt die Zahl der zu prüfenden Fälle bei 325. Das besagen Informationen der Ärztekammer Sachsen-Anhalt.
Zahl möglicher „Kunstfehler“ steigt

„Geisteskranke“ im Schwimmbad verboten

kah Tangerhütte/Stendal. Der Chef des Allgemeinen Behindertenverband für Stendal und Umgebung, Marcus Graubner, hat Badeordnungen, die Menschen mit Behinderungen vom Badebetrieb einschränken, scharf kritisiert.
„Geisteskranke“ im Schwimmbad verboten

Ausschüsse werden über Kostensteigerung der Kita- und Hortgebühren beraten

Osterburg. Um die laufenden Kosten für die kommunalen Kindergärten zahlen zu können, wäre eine Erhöhung der Beiträge der Eltern um etwa 61 Prozent möglich.
Ausschüsse werden über Kostensteigerung der Kita- und Hortgebühren beraten

Bus trägt Kinderlächeln

rk Rossau. Das Projekt „Kita-Bus“ nähert sich mit der offiziellen Namensvergabe und der Umgestaltung des Fahrzeugs durch eine lokale Druckerei seiner vollen Entfaltung.
Bus trägt Kinderlächeln

Ein Kompromiss soll ab 17. März die „Altmärkische Wische“ schützen

Osterburg. Der Countdown läuft. Nach einigem Hin und Her hat beim Landschaftsschutzgebiet (LSG) „Altmärkische Wische“ alles seine Ordnung, zumindest für die Initiatoren. Die Verordnung des Landkreises tritt am 17. März in Kraft.
Ein Kompromiss soll ab 17. März die „Altmärkische Wische“ schützen

Biogas im Sperrriegel: „Anlage abtragen lassen“

Wahrenberg. An Wahrenbergs Rand steht eine halb fertige Biogasanlage und wird nicht besser. Einwohner wundern sich. Und auch das Bauordnungsamt will nun endlich Antworten. „Wir werden den Vorgang noch einmal aufgreifen und den Investor anschreiben.
Biogas im Sperrriegel: „Anlage abtragen lassen“