Osterburg – Archiv

Grundwasser massiv belastet

Grundwasser massiv belastet

Seehausen/Osterburg/Arendsee. Das Grundwasser im Norden der Altmark ist zum Teil ganz massiv mit Nitraten belastet. Und zwar so stark, dass es nicht getrunken werden darf.
Grundwasser massiv belastet
Schützen-Schar igelt sich neu ein

Schützen-Schar igelt sich neu ein

Osterburg. „Der neue Zaun muss sein, schon allein der Sicherheit wegen. “ Das Gelände der Osterburger Schützen soll eine frische Einfriedung, vornehmlich aus Maschen- und Stacheldraht, erhalten. Die 420 Meter werden aller Voraussicht nach gut 12.000 …
Schützen-Schar igelt sich neu ein

„Amok läuft bei der FDP niemand“

Osterburg. Die FDP hat in Osterburg Federn gelassen, in Seehausen aber an Kraft gewonnen. Mag die Partei kommunal noch einigermaßen Luft kriegen, so scheint sie doch auf höherer Ebene schon für immer verloren.
„Amok läuft bei der FDP niemand“

Rizinus-Exot gedeiht gleich hinterm Deich

Wahrenberg. „Die Blätter, die Kapselfrüchte – dieser Strauch ist einfach nur wunderschön“, schwärmt Annegret Tack. Ehemann Jürgen kann sich ebenfalls kaum sattsehen an der Rizinuspflanze.
Rizinus-Exot gedeiht gleich hinterm Deich

„Meinem Nachbarn so dankbar“

Geestgottberg. „Wo ist er denn nur? Der gute Mann ist sicherlich schon wieder fleißig. “ Reinhard Ahlf schaut sich suchend um. Seit 1999 lebt der gebürtige Hamburger in Geestgottberg. „Und das sogar direkt am Deich.
„Meinem Nachbarn so dankbar“

„Moralischer Schaden erheblich“

Osterburg. „Dass dort ein Buchstabe fehlt, ist mir sofort aufgefallen. Diese Vandalen, ein Frevel, einfach nur unwürdig. “ Axel Gärtner kann nicht glauben, dass das Denkmal am Platz des Friedens nach knapp einem Monat schon wieder beschädigt ist.
„Moralischer Schaden erheblich“

Nichts mit dem Altenteil: Senioren wollen Macht

Seehausen. „Es gibt immer mehr von uns, aber noch haben wir nicht ausreichend Macht“, meint Dr. Manfred Kessel.
Nichts mit dem Altenteil: Senioren wollen Macht

Ehemaliger Bahnhof hat den Anschluss verpasst

Düsedau. Der stillgelegte Düsedauer Bahnhof verkommt zusehends. „Wir hätten ehrlich gesagt nichts dagegen, wenn das Ding möglichst bald ganz verschwindet.
Ehemaliger Bahnhof hat den Anschluss verpasst

Explosion im Maisfeld: Häcksler in Flammen

jh Rönnebeck. „Wir dachten, die Putenmastanlage ist explodiert“, steht einer Frau aus Rönnebeck der Schrecken noch ins Gesicht geschrieben.
Explosion im Maisfeld: Häcksler in Flammen

„Kann nicht Sache eines Einzelnen sein“

Osterburg. Das Stadt- und Spargelfest in Osterburg ist mit einem Namen fest verbunden. Hans-Jürgen Fritz aus Stendal hat das alljährliche Stelldichein in der Biesestadt federführend koordiniert – und das ehrenamtlich.
„Kann nicht Sache eines Einzelnen sein“

10 000 Euro aus der Stube geklaut

Osterburg. Eine kleine, korpulente Frau mit gelbem Regenhut und blauem Anorak hat einer 47-jährigen Osterburgerin vermutlich mehr als 10 000 Euro aus der Stube gestohlen.
10 000 Euro aus der Stube geklaut

Missmut über Informationsfluss: „Wieder das gleiche Spiel“

jh Osterburg. „Sieben Wohnungen werden im alten Bahnhofsgebäude entstehen, die in sechs bis zehn Monaten bezugsfähig sind.
Missmut über Informationsfluss: „Wieder das gleiche Spiel“

850 Jahre Königsmark

850 Jahre Königsmark

Auf ins Festgetümmel

Königsmark. Unter dem Beifall der Königsmarker Einwohner und einer Vielzahl von Besuchern setzte sich am Sonnabend um 11 Uhr der Umzug in Königsmark in Bewegung. Die Festwoche der Ortschaft gelangte nun am letzten Wochenende zu ihrem Höhepunkt.
Auf ins Festgetümmel

Heftiges Wetter in der östlichen Altmark

Meseberg/Dobbrun. Zwischen „Bigi“ und „Görge“, so die Namen des Tiefdruck- und Hochdruckgebietes, hat es am Sonnabendabend mächtig gekracht. Beide ließen ihre Muskeln spielen, drückten kühle und warme Luftmassen kräftig gegeneinander.
Heftiges Wetter in der östlichen Altmark

„Keine Ahnung, wann es losgeht“

Osterburg. Jetzt hat auch die zuletzt im Obergeschoss ansässige Krankenkasse das Weite gesucht, der Stadtpassage auf dem August-Hilliges-Platz in Osterburg den Rücken gekehrt und ist Ende vergangener Woche in die Breite Straße 36 eingezogen.
„Keine Ahnung, wann es losgeht“