Osterburg – Archiv

„Das ist durchaus ausbaufähig“

„Das ist durchaus ausbaufähig“

Osterburg. Schon auf dem Weg zum Schießstand der Osterburger Schützen ist es zu hören: Lautes Knallen, manchmal einfach, manchmal gleich mehrfach. Die Nervosität steigt.
„Das ist durchaus ausbaufähig“
Für andere im Buch gestöbert

Für andere im Buch gestöbert

Osterburg. Mitbestimmen leicht gemacht: Die Stadt- und Kreisbibliothek in Osterburg hat erneut zum Einkauf aufgerufen. Zum fünften Mal in Folge waren jugendliche Leser gefragt, selbstständig Medien auszuwählen und direkt zu erwerben.
Für andere im Buch gestöbert

Romantisches im Kerzenlicht

Osterburg. Mit romantischer Musik zur Weihnachtszeit klang der Reigen der diesjährigen Benefizkonzerte zugunsten der Buchholz-Orgel aus. Gestern erstrahlte die Osterburger Nicolai-Kirche nochmals im Kerzenlicht.
Romantisches im Kerzenlicht

„Wir wollen einfach Danke sagen“

Osterburg. „Ich, die Kollegen und auch die Schüler wollen heute einfach Danke sagen“, sagte Elke Hein, Leiterin des Markgraf-Albrecht-Gymnasiums, gestern in der voll besetzten Aula.
„Wir wollen einfach Danke sagen“

Von Kalligraphie bis Shiatsu

Osterburg. Das Frühjahrssemester der Kreisvolkshochschule (KVHS) beginnt am Montag, 6. Januar. Und pünktlich zu den besinnlichen Tagen, zum ruhigen Stöbern, gibt es nun auch das neue Jahresprogramm.
Von Kalligraphie bis Shiatsu

Rauchmelder auf dem Gabentisch

Osterburg. Gerade in den dunklen Monaten des Jahres versuchen viele mit Kerzen die eigenen vier Wände gemütlicher zu gestalten. Und jetzt, in der Adventszeit, locken gemütliche Abende mit Plätzchen und bei Kerzenschein.
Rauchmelder auf dem Gabentisch

Bezugsfertig für Familie Mauersegler

Osterburg. Die biesestädtische Wohnungsgenossenschaft hat während ihrer diesjährigen umfangreichen Sanierungsarbeiten an den Wohnblöcken an der Karl-Marx-Straße nicht nur die Senioren mit altengerechten Wohnungen bedacht.
Bezugsfertig für Familie Mauersegler

Janic-Noah als bester Spieler ausgezeichnet

Osterburg. Die Mitglieder der Handball-Sport-Gemeinschaft (HSG) Osterburg begingen am Sonnabend im „Kanzler“ ihre Weihnachtsfeier.
Janic-Noah als bester Spieler ausgezeichnet

Nicht anonym, aber pflegeleicht

Meseberg. Geht es nach den Meseberger Ortsräten, dann soll es künftig auf dem Friedhof der Ortschaft sogenannte Rasen-Urnen-Reihengrabstätten geben. Das Gremium sprach sich während der Sitzung am Dienstagabend einstimmig für diese Variante der …
Nicht anonym, aber pflegeleicht

Rhythmisch durch Advent

Rossau. Ortsbürgermeister Bernd Drong gab am Mittwoch in seiner Eröffnungsrede zur diesjährigen Weihnachtsfeier einen Überblick über die Höhepunkte und Ereignisse des vergangenen Jahres.
Rhythmisch durch Advent

Mehr Grün auf dem Hilliges-Platz

Osterburg. Der Bauausschuss hat am Montagabend während seiner Sondersitzung die Pläne für die Umgestaltung des August-Hilliges-Platzes für gut befunden und empfiehlt sie einstimmig dem Stadtrat.
Mehr Grün auf dem Hilliges-Platz

Sven Engel: „Jugend ist sehr interessiert“

bw Osterburg. Gleich 19 Teilnehmer aus den Ortsfeuerwehren der Einheitsgemeinde Osterburg haben jüngst die Grundausbildung in der Biesestadt erfolgreich abgeschlossen.
Sven Engel: „Jugend ist sehr interessiert“

Preisverdächtiger Einsatz

Uelzen-Holdenstedt. Die Initiative „Bewegte Ferien“ aus Holdenstedt wurde als Initiative des Monats Dezember beim bundesweiten Wettbewerb „Mission Olympic“ nominiert. Noch bis zum 16.
Preisverdächtiger Einsatz

Das Ende der Versäumnisgebühren

Osterburg. Lange von Anette Bütow angekündigt, kommen Nutzer der Stadt- und Kreisbibliothek ab sofort in den Genuss der sogenannten Onleihe. „Das ist ein spannendes Thema“, freut sich die Leiterin der Einrichtung.
Das Ende der Versäumnisgebühren

Wenn die Lebenslüge auffliegt

bw Osterburg/Stendal. Zu einer ganz besonderen Mittagsmatinee laden die Stendaler Kinobetreiber ein. Dort ist am Sonntag, 15. Dezember, der Film „Zum Geburtstag“ zu sehen.
Wenn die Lebenslüge auffliegt

„Sonnenschein“ zum Auftakt

Krumke. Die nunmehr zehnte Auflage des romantischen Nikolausmarktes am Sonnabend im Krumker Schlosspark machte seinem Namen alle Ehre.
„Sonnenschein“ zum Auftakt

Hunderte Klassenbücher reizvoll in Reih und Glied

Osterburg. „Hier kommen nicht viele Menschen hin“, sagt Susann Müller nach etlichen Treppenstufen hinauf und öffnet die Tür zum Archiv der Osterburger Grundschule. In einem hinteren Raum des Dachbodens lagern die Klassenbücher aus der DDR. Ein …
Hunderte Klassenbücher reizvoll in Reih und Glied

Grünes Licht für die Energiewerke

Osterburg. Der Stadtrat hat den künftigen Energiewerken Osterburg einstimmig seinen Segen gegeben. Der Gesellschaftervertrag muss noch von der Kommunalaufsicht, dem Landkreis, geprüft und schließlich von den zwei Partnern unterzeichnet werden.
Grünes Licht für die Energiewerke

„Wird sich gut ins Umfeld einfügen“

Osterburg. „In diesem Jahr wird dort noch kein Stein bewegt. “ Die Osterburger Lebenshilfe will an der biesestädtischen Bergstraße acht Wohnungen für Menschen mit Behinderungen errichten lassen.
„Wird sich gut ins Umfeld einfügen“

Ein Warnschild glasklar

Osterburg. Saskia Ebeling wankt, aber sie fällt nicht. Als die 15-Jährige alle Kegel des Parcours in der Aula passiert hat und die finale Treppe zur Bühne hinaufsteigen möchte, muss Marina Heinath das Mädchen dann doch stützen.
Ein Warnschild glasklar

Samtpfoten verschwinden auf merkwürdigen Pfaden

Meseberg. „Meine Anuschka ist weg, sie ist wie vom Erdboden verschluckt. “ Astrid Garlipp weint bitterlich. Ihre Katze, noch eine halbe Portion, ist seit zwei Wochen nicht mehr nach Hause gekommen.
Samtpfoten verschwinden auf merkwürdigen Pfaden

Drei Förstereien weniger

Uelzen/Landkreis. Die Waldmärkerschaft Uelzen, die als eingetragene Genossenschaft private Waldbesitzer in der Region betreut, strukturiert um. Drei Bezirksförstereien werden aufgelöst und anderen zugeschlagen.
Drei Förstereien weniger

Eine Hausaufgabe für die Zukunft

Osterburg. „Ursprünglich wollte ich ja gar keine Lehrerin werden, sondern lieber irgendetwas mit Finanzen machen“, gesteht Editha Schmundt lachend ein. Eine Freundin hat sie damals regelrecht zur Bewerbung überreden müssen.
Eine Hausaufgabe für die Zukunft