Osterburg – Archiv

Hausmeister Schneider hat eine Schlüsselposition inne

Hausmeister Schneider hat eine Schlüsselposition inne

Osterburg. „Ferien? Von wegen. Wenn Kinder und Lehrer im Urlaub sind, kann hier erst so richtig die Post abgehen“, meint Detlef Schneider und schmunzelt.
Hausmeister Schneider hat eine Schlüsselposition inne
Dr. Amt hängt nicht mehr am Tropf

Dr. Amt hängt nicht mehr am Tropf

Osterburg. „Wir sind in der glücklichen Lage, mit Dr. Barbara Herold auf eine gestandene Kinderärztin vertrauen zu können. “ Der personelle Engpass im Gesundheitsamt des Landkreises, bei „Dr. Amt“, scheint erst einmal beseitigt. Leiterin Dr.
Dr. Amt hängt nicht mehr am Tropf

„Nachfolgesuche gestaltet sich nicht leicht“

Osterburg. Wer seinen Nachwuchs einem Kinderarzt in Osterburg und Umgebung vorstellen möchte, sucht seit einigen Jahren vergebens nach einer Praxis. Eltern und Kinder müssen nach Seehausen oder Stendal ausweichen oder vertrauen nicht zuletzt einem …
„Nachfolgesuche gestaltet sich nicht leicht“

„Mein Blütenteppich“

Osterburg. „Ich habe einige der schönsten Arbeiten in die Altmark mitgebracht“, meint Erika Koch im Gespräch mit der AZ. Arbeiten, die Namen wie „Mein Blütenteppich“, „Paulines Garten“ oder „Ein Traum in Blau“ tragen.
„Mein Blütenteppich“

„Eine seltene Blutlinie erhalten“

Altmark. „Es sind wunderbar unzivilisierte Tiere mit einem starken eigenen Willen, keine Sportpferde und schon gar keine bloßen Rasenmäher“, sagt Claudia Kolbe voller Ehrfurcht und wischt sich eine Haarsträhne aus dem Gesicht.
„Eine seltene Blutlinie erhalten“

„Ein Stück Lebensqualität“

Seehausen. Das für Mitte Juni geplante Waldbadfest wurde wegen der angespannten Hochwassersituation an der Elbe zeitlich verschoben. Seehausens Bürgermeister Detlef Neumann und der Vorsitzende des Waldbadvereins, Dr. Walter Fiedler, werteten dies …
„Ein Stück Lebensqualität“

Ein Turnraum für „kleine Strolche“

Walsleben. Die Tagesstätte „Die kleinen Strolche“ in Walsleben bekommt einen Turnraum im benachbarten Dorfgemeinschaftshaus. Spätestens im Winter soll der sportive Anlaufpunkt fertig sein.
Ein Turnraum für „kleine Strolche“

Echte Flussbader rücken zusammen

Osterburg. „Die Osterburger sind wetterfühlig. Sie wissen, wann sich ein Besuch so richtig lohnt. “ Hilmar Marschall, Rettungsschwimmer im Biesebad, rechnet für das Wochenende mit einem stärkeren Ansturm von Gästen.
Echte Flussbader rücken zusammen

„Polen ist ein großes Stück Heimat“

Osterburg. „Polen ist für mich ein großes Stück Heimat. Dort lebt ein Großteil meiner Familie. Außerdem habe ich in dem Land viele Freunde. Und die Natur ist einfach atemberaubend schön“, schwärmt Alex Dähnrich.
„Polen ist ein großes Stück Heimat“

Harten Zeiten für die Beckenbader

Osterburg. In der Schwimmhalle „Am Fuchsbau“ regieren ab Montag Schraubenzieher und Putzlappen. Die beliebte Anlaufstelle für Wasserratten schließt für zwei Wochen.
Harten Zeiten für die Beckenbader

„Quarter Horse“ Anwalts Liebling

Gladigau. „Der Cowboy wollte ein möglichst vielseitiges Pferd, er hatte ja nur eines“, meint Karin Hofeditz und streicht einem ihrer Pferde liebevoll über den Hals.
„Quarter Horse“ Anwalts Liebling

Gegen „Hasstiraden“ will Schmiede Feuer entfachen

Polkau. Die umstrittenen Äußerungen des Berliner Rappers Bushido rufen „Die Schmiede“, einen Verein für Jugendaustausch und Kultur mit Sitz in Polkau bei Osterburg, auf den Plan.
Gegen „Hasstiraden“ will Schmiede Feuer entfachen

„Zeigen mir den Stinkefinger“

Osterburg. „Das ist einfach unerträglich“, sagt Dieter Sliwa und hält sich demonstrativ die Ohren zu. Der Rentner stört sich nach wie vor am Verkehr direkt vor seinem Haus an der nördlichen Breiten Straße in Osterburg.
„Zeigen mir den Stinkefinger“

Maler verdienen sich gute Noten

Flessau. „Wir liegen gut in der Zeit“, versichert Maler Enrico Thiede. Der Mitarbeiter einer Seehäuser Firma und seine Kollegen entfernen alte Tapeten, sorgen für ebenmäßige Wände und schaffen schließlich einen frischen Farbanstrich.
Maler verdienen sich gute Noten

Wenn eine Luftmatratze fliegt

Erxleben. „Das ist unser Tag“, bekräftigt Wehrleiter Ronald Schultze im Gespräch mit der AZ und lässt wenige Minuten später mit kräftiger Stimme die Mannschaften für die Feuerwehrwettkämpfe antreten.
Wenn eine Luftmatratze fliegt

Museum will auf die Erfolgswelle zurück

Beuster. „Stopp!“ Ein Obermeister der DDR-Verkehrspolizei hebt seinen schwarz-weißen Reglerstab und verschafft sich bei einem Falschfahrer zusätzlich mit der Stimme Beachtung. Am Tor kontrolliert ein Oberst der Grenztruppen die Papiere.
Museum will auf die Erfolgswelle zurück

Levin: „Das ist wirklich echte Heimatgeschichte“

Osterburg. Zwei Räume im Obergeschoss des Osterburger Kreismuseums an der Breiten Straße sind den Themen Osterburg als Schulstadt und als Spargelstadt gewidmet.
Levin: „Das ist wirklich echte Heimatgeschichte“

„Termin in Stein gemeißelt“

Osterburg. „Wer kann uns einmal schnell helfen?“ Die Erzieherin muss nicht lange auf Unterstützung warten. Mirko Klamfuß und Enrico Zellmer, zwei Bauarbeiter, packen den Wagen voller Kinder an beiden Seiten und tragen ihn die Treppe hinauf.
„Termin in Stein gemeißelt“

Franziska glaubt nun fest an Zukunft als Erzieherin

Osterburg. „Ich kann mich nicht an Akten erfreuen. Ein Bürojob ist nichts für mich. Ich brauche den direkten Umgang, den Kontakt mit Menschen. “ Franziska Frank wollte eigentlich schon immer Erzieherin werden.
Franziska glaubt nun fest an Zukunft als Erzieherin

„Jungs auch willkommen“

Krumke. „Ich möchte möglichst viel dazulernen und natürlich auch jede Menge Spaß haben“, erklärt Jasmin Falke die persönliche Marschroute der nächsten Tage.
„Jungs auch willkommen“

Schulbänke bleiben leer

Osterburg. Nicht nur der Start in die Sommerferien stand gestern in der Grundschule an der Hainstraße im Mittelpunkt. Auch Abschied wurde genommen. Neben den Viertklässlern verlässt auch Gudrun Lachmann die Einrichtung.
Schulbänke bleiben leer

Leser entfliehen zu Fabelwesen

Osterburg. Mit Gute-Laune-Wetter beginnen die Sommerferien. Die Leute zieht es ans Wasser, in die umliegenden Parks oder einfach auf den Balkon.
Leser entfliehen zu Fabelwesen

Klang verebbt Stück um Stück

Osterburg. Stück um Stück tragen sie raus. Weitere Teile der Buchholzorgel haben gestern die Nicolaikirche verlassen. Der Zahn der Zeit hat bekanntlich an der Königin der Instrumente genagt.
Klang verebbt Stück um Stück