Osterburg – Archiv

Ergebnis ist offiziell

Ergebnis ist offiziell

Seehausen. Dass Reinhard Schwarz nicht länger Bürgermeister der Verbandsgemeinde Seehausen sein würde, hat sich bereits am Sonntagabend im vorläufigen Ergebnis gezeigt.
Ergebnis ist offiziell
Rund um die Uhr bestens betreut

Rund um die Uhr bestens betreut

Seehausen. Margarete Bothe ist die älteste Einwohnerin der Hansestadt Seehausen und gehört mit zu den ältesten Seniorinnen im Landkreis Stendal. Gestern feierte sie im Seehäuser DRK-Altenpflegeheim „Am Kaland“ ihren 103. Geburtstag.
Rund um die Uhr bestens betreut

Motorenlärm im Kieswerk

Wischer. Im einstigen Kieswerk in Wischer ist immer häufiger dröhnender Motorenlärm zu hören. Seitdem der Verein Technik-Park Altmark um seinen Vorsitzenden Egbert Pinkle sich um das Gelände kümmert, mehren sich die Veranstaltungen.
Motorenlärm im Kieswerk

Sieg für Hartmut Wöhlbier

Rohrbeck. Schäfer im Einklang mit ihrer Herde – dies konnte am Sonnabend beim traditionellen Leistungshüten in Rohrbeck eindrucksvoll beobachtet werden.
Sieg für Hartmut Wöhlbier

Votum gegen Schwarz

Seehausen. Es war denkbar knapp, aber nach dem vorläufigem Ergebnis hat sich die Mehrheit der Einwohner in der Verbandsgemeinde Seehausen gestern für die Abwahl ihres noch amtierenden Bürgermeisters Reinhard Schwarz entschieden.
Votum gegen Schwarz

Abgelegene Dorfkirchen mit Tönen und Leben füllen

Kirchpolkritz. Am Rande liegende Kirchen mehr Beachtung zu schenken, das haben sich die Mitstreiter des Kulturfördervereins „Östliche Altmark“ vorgenommen.
Abgelegene Dorfkirchen mit Tönen und Leben füllen

Mit modischem Chic punkten

Krumke. Die Welt auf dem Rücken der Pferde erlebten in dieser Woche circa 20 Mädchen und Jungen im Alter zwischen sieben und 14 Jahren auf dem Gelände des Reitsportzentrums in Krumke.
Mit modischem Chic punkten

„Wie Leichenfledderei“

Osterburg. Dass die Ihr Platz-Märkte dem Schicksal ihres Mutterkonzerns Schlecker folgen würden, war wohl absehbar.
„Wie Leichenfledderei“

Mehr auf das Schiff setzen

Arneburg. „Da waren wir mal vorneweg“, eine Kommune gar der Wirtschaft perspektivisch voraus, sagte Bürgermeister Lothar Riedinger. Als sich vor gut acht Jahren der Hafen im Industrie- und Gewerbepark Altmark im Werden befand, war auch ein …
Mehr auf das Schiff setzen

Wetterumschwung freut „Wasserratten“

Osterburg. Kinder planschen im Wasser der Biese, erfüllen die Luft mit fröhlichem Gekreische, die Sonne scheint scheinbar unaufhörlich vom Himmel, Badegäste suchen unterm Sonnensegel oder unter dem Blätterdach der Bäume Schatten – Ein Bild, dass …
Wetterumschwung freut „Wasserratten“

Damit Platt lebendig bleibt

Gladigau. Sie kommen auch in den Ferien immer gern zum Unterricht – die Kinder der Sommerschule Gladigau.
Damit Platt lebendig bleibt

Guter Rat an die Eltern: „Lasst Kinder Kinder sein“

Arneburg. Wenn heute Clown Tommy die jungen „Elb-räuber“ bespaßt, dann lacht auch Edelgard Wolffs tüchtig mit. Wenn ihr Wegbegleiter, Freunde und Kollegen am Mittwoch alles Gute wünschen, dann werden sicherlich so manche Tränen fließen.
Guter Rat an die Eltern: „Lasst Kinder Kinder sein“

Wetter verkürzt Zeitfenster

Osterburg / Altmark. Mit dem Wochenende hat der Sonnenschein Einzug in die Region gehalten. Das freut nicht nur die Schulkinder, die nun bestes Sommerwetter zum Ferienbeginn genießen können, sondern auch die Landwirte.
Wetter verkürzt Zeitfenster

Ehrenamt mit Adrenalinschub

Osterburg. Brennende Häuser, Verkehrsunfälle, immer im Einsatz rund um die Uhr und das ehrenamtlich. Keine leichte ode gar einfache Aufgabe, wie Osterburgs Stadtwehrleiter Sven Engel weiß.
Ehrenamt mit Adrenalinschub

Traumkulisse für die Trauung

Osterburg/Krumke. Die Hochzeit, für viele Paare der schönste Tag im Leben. Und dieser könnte bald noch ein kleines Stückchen schöner werden, wenn angehende Eheleute den Bund fürs Leben im Krumker Schloss vollziehen können.
Traumkulisse für die Trauung

Mehr Raum für Jugendliche

Osterburg. Zwei Regale mit knapp 700 Bänden, ein Tisch und gemütliche Sessel: So sieht die Jugendecke in der Osterburger Stadt- und Kreisbibliothek derzeit aus. Ein Ort, der von vielen Mädchen und Jungen bereits jetzt rege genutzt wird.
Mehr Raum für Jugendliche

Gymnasiasten üben sich am Strahlrohr

Osterburg. An vier Tagen tauchten acht junge Heranwachsende in die vielfältige Arbeitswelt bei der Feuerwehr ein. Möglich machten dies die aktuellen Projekttage am Gymnasium, und ein Partner dafür war in Stadtwehrleiter Sven Engel gefunden.
Gymnasiasten üben sich am Strahlrohr

Tendenziell alles möglich

Goldbeck. Viel Zeit bleibt nicht mehr, um sich eine Meinung zu bilden. Bis Monatsende muss formuliert sein, wie die Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck sich hinsichtlich eines Klageverfahrens zur Verbandsgemeinderatswahl im November 2009 verhalten …
Tendenziell alles möglich

Kommissare auf vier Pfoten

Osterburg. Nein, es war kein Polizeieinsatz gestern an der „Anne-Frank“-Schule in Osterburg, obgleich man es angesichts der uniformierten Beamten und drei Spürhunden durchaus hätte vermuten können.
Kommissare auf vier Pfoten

„Dann müssen wir hier raus“

ohe Osterburg. Vor gut vier Jahren wurde an der Osterburger Brüderstraße durch Abrissarbeiten der Kommune an einem einsturzgefährdeten Wohnhaus das Nachbargebäude in Mitleidenschaft gezogen.
„Dann müssen wir hier raus“

„Motor des Sports“ glänzt golden

Osterburg. Ein Name ist mit dem Handballsport in Osterburg eng verbunden: Jörg Reitzig. Vize-Bürgermeister Detlef Kränzel nannte ihn gar einen „Motor des Sports“ und Reitzig, als Vorsitzender der Handball-Sport-Gemeinschaft (HSG) wurde eine …
„Motor des Sports“ glänzt golden

Partnerschaft als Verbindung zwischen den Generationen

Seit zwölf Jahren pflegen die Hansestadt Osterburg und die polnische Stadt Wielun partnerschaftliche Kontakte. Eine Freundschaft, die so Osterburgs Bürgermeister Nico Schulz (l. ), natürlich gewachsen sei und vielleicht deshalb schon so lange und so …
Partnerschaft als Verbindung zwischen den Generationen

LSG: Entscheidung vertagt

Osterburg. Wie es mit dem Landschaftsschutzgebiet „Altmärkische Wische“ (LSG) weiter geht, bleibt offen. Der Osterburger Stadtrat hat die Entscheidung über die Einführung des Schutzgebietes vorgestern vertagt.
LSG: Entscheidung vertagt