Osterburg – Archiv

Größtmöglicher Schutz

Größtmöglicher Schutz

Erxleben. Vorstellung des Planfeststellungsverfahrens A 14 war der Hauptpunkt im öffentlichen Teil der Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung und ländlichen Raum, zu dem am Dienstagabend eingeladen wurde.
Größtmöglicher Schutz
Mit an der Spitze Deutschlands

Mit an der Spitze Deutschlands

Krumke. Fast einen Monat ist es her, dass sich die letzten Weißstörche aus unserer Region auf den großen Zug in ihre Überwinterungsgebiete nach Afrika gemacht haben.
Mit an der Spitze Deutschlands

„Land muss mehr ausbilden“

Osterburg. Zweimal im Jahr geht die Landtagsfraktion der Linken auf Tour. Gestern war es die Herbsttour bei der folgende Schwerpunkte auf dem Programm standen:.
„Land muss mehr ausbilden“

„Osterburg öffnet Tor und Tür“

Osterburg. Blau-weiß wird sich am kommenden Sonntag, 2. Oktober, die Breite Straße und der August-Hilliges-Platz in der Hansestadt Osterburg präsentieren. Dann nämlich wird nach dem gelungenen Auftakt im vergangenen Jahr erneut von 11 bis 16 Uhr …
„Osterburg öffnet Tor und Tür“

„Stiefmütterlichkeit sondergleichen“

Osterburg. Das Ende der Osterburger Stadtinformation ist in Sicht. Mit Unverständnis reagierten am Donnerstagabend mehrere Stadträte. Der Verwaltung wurde vorgeworfen, sich nicht um die Weiterführung dieser Einrichtung gekümmert zu haben.
„Stiefmütterlichkeit sondergleichen“

35 Jahre im Amt

Osterburg. Großer Bahnhof in der Osterburger „Altmärkischen Kaffeestube“. Der Ehrenbürgermeister der Stadt, Walter Baumgart, hatte zu seinem 90. Geburtstag eingeladen.
35 Jahre im Amt

Die richtigen Entscheidungen

Osterburg. An der Förderschule „Anne Frank“ und am Markgraf-Albrecht-Gymnasium wurde ordentlich investiert und an der Sekundarschule „Karl Marx“ laufen die Arbeiten.
Die richtigen Entscheidungen

Geschicklichkeit und Feinmotorik

Osterburg. Zu Geschicklichkeitsspielen hatten sich bei der nachmittäglichen Beschäftigung Seniorinnen und Senioren des Wohnbereiches 2 des DRK-Altenpflegeheimes „Haus Sorgenfrei“ getroffen.
Geschicklichkeit und Feinmotorik

Abends zu Fuß durch die Altstadt

Osterburg. Der 250-jährigen Wiederkehr des großen Osterburger Stadtbrandes, bei dem am 18. September 1761 durch fahrlässige Brandstiftung – so würde man heute die Brandursache bezeichnen – zwei Drittel der Gebäude der Stadt vernichtet wurden, war …
Abends zu Fuß durch die Altstadt

Geheimzutat der Koch-Sieger: Teamarbeit

Goldbeck. Die Gewürzmischung bleibt unter Verschluss, aber Evi Walter vom Eichstedter Koch-Team verriet die Gemeinzutat und die heißt ganz einfach: Teamarbeit.
Geheimzutat der Koch-Sieger: Teamarbeit

Osterburger Impressionen

Osterburg. Bilder sollen weiter helfen, die Sanierung der Osterburger Buchholzorgel voran zu treiben. Bilden des aus Späningen stammenden Malers Gerhard Dietrich sind bereits auf Postkarten verewigt, die es zum Weihnachtsmarkt erstmals gab.
Osterburger Impressionen

An einem Strang ziehen

Osterburg. Stadtwehrleiter Sven Engel macht sich Sorgen um die finanzielle Ausstattungen der Feuerwehren. Dies unterstrich er während der jüngsten Sitzung des Ortschaftsrates.
An einem Strang ziehen

Zukunft der Info offen

Osterburg. Thorsten Schulz (SPD), Mitglied des Osterburger Ortschaftsrates, sprach während der Sitzung am Montagabend im Ratskeller die Stadtinformation an. Deren Zukunft ist offen, da die Maßnahmen für die Arbeitskräfte am 30. September auslaufen.
Zukunft der Info offen

Auf drei Rädern unterwegs

Osterburg. Bei gutem Wetter tägliches Training, 350 bis 400 Kilometer pro Woche und eine Durchschnittgeschwindigkeit von bis zu 42 km/h – Handbiken ist ein Ausdauersport, der relativ viel Zeit in Anspruch nimmt. Zumindest wenn Erfolge erreicht …
Auf drei Rädern unterwegs

Von Gwinner: Lebenserinnerungen

Krumke. Von einem regen Publikumsinteresse geprägt waren der von einem Kurzfilm illustrierte Vortrag über das Leben und die Bedeutung des Bankiers Arthur von Gwinner in der deutschen Finanzpolitik im 19. und in der ersten Hälfte des 20.
Von Gwinner: Lebenserinnerungen

Geschichte zum Anfassen

Osterburg. Einen anschaulichen Einblick in die Ur- und Frühgeschichte erhielten kürzlich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c des Osterburger Markgraf-Albrecht-Gymnasiums. Ihre Geschichtsstunde wurde von Lehrerin Elke Preis in das Kreismuseum …
Geschichte zum Anfassen

2000 Hektar überarbeitet

Rochau. An einem großen Feldstein, mit Wappen und Inschrift, begrüßte Dirk Zeidler gestern Vertreter des Amtes für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten (ALFF), der Verbandsgemeinde und betroffene Bürger.
2000 Hektar überarbeitet

Nicht feiern aber würdevoll erinnern

Osterburg. Etwa Zweidrittel der gesamten Häuser wurden zerstört, eine Generation Christen musste ohne die Kirche St. Nicolai auskommen aber glücklicherweise wurde kein Osterburger getötet – der Stadtbrand hat vor 250 Jahren das Leben gravierend …
Nicht feiern aber würdevoll erinnern

Brandschutz als Anfang

Osterburg. Die Grundschule Hainstraße und der städtische Hort waren eigentlich nicht als Thema im Hauptausschuss vorgesehen. Doch vor dem offiziellen Beginn gab der Stadtratsvorsitzende Nico Schulz am Mittwochabend die Gelegenheit zu einer kurzen …
Brandschutz als Anfang

Hilfe für Schwiegervater

Osterburg. „Was wird denn nun aus unserer Schwiegervaterbrücke?“, wollte Stadträtin Susanne Hollenbach während der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung und ländlichen Raum wissen.
Hilfe für Schwiegervater

Junge Kunst, die Gefühle erzeugt

Osterburg. Eine Tradition mit Fortsetzung: Das Osterburger Kreismuseum gab Schülern des Markgraf-Albrecht-Gymnasiums zum 19. Mal die Möglichkeit, Arbeiten aus dem Kunstunterricht der Öffentlichkeit vorzustellen.
Junge Kunst, die Gefühle erzeugt

Beliebte Abkürzung nur für Anlieger

Osterburg. Illegal entsorgtes Papier, Flaschen und Schutt – der Fußweg zwischen der Golle und der Melkerstraße bereitet der Wohnungsgenossenschaft sorgen. Sie ist als Verwalter tätig. Die Anlieger sind sich einig: Es muss sich etwas verändern.
Beliebte Abkürzung nur für Anlieger

Sportlerlegende in Osterburg

fs Osterburg. Die Friedensfahrt-Fanfare ließ die Besucher gestern aufhorchen – den überwiegend Älteren war sie noch in guter Erinnerung. Und Gustav-Adolf Schur, der im Volksmund immer der „Täve“ geblieben ist, wurde in der Begegnungsstätte der …
Sportlerlegende in Osterburg