Osterburg – Archiv

Aus Amerika in die Altmark

Aus Amerika in die Altmark

ban/boe Eichstedt. Viele Interessierte fanden den Weg in die Katharinenkirchen, um die Einsegnung des neuen Pfarrers Thomas Vesterling mitzuerleben. Durch diesen besonderen Gottesdienst führten Superintendent Michael Kleemann und Claudia Kuhn, …
Aus Amerika in die Altmark
Entscheidung bis Ende 2011

Entscheidung bis Ende 2011

Osterburg. 2,6 Millionen Euro hat die Deutsche Bahn in den vergangenen Jahren investiert. Dazu zählen auch Brücke, Bahnsteige und Fahrstühle. Die Einheitsgemeinde konnte mit Fördermitteln zudem eine knappe Million Euro aufbringen. Damit entstand der …
Entscheidung bis Ende 2011

Plattdeutsch überzeugt

Gladigau. In vielen Gegenden Norddeutschlands wird noch niederdeutsch oder auch plattdeutsch gesprochen. Auch in der Altmark gibt es noch Menschen, die dieser Sprache, die kein Dialekt ist, mächtig sind. Doch deren Zahl nimmt immer weiter ab.
Plattdeutsch überzeugt

Erfolgreiche Mischung zum „Grünen Wochenende“

dms Busch. Auf der wohl größten Oldtimerveranstaltung der Region präsentieren sich am vergangenen Wochenende verschiedene Oldtimerclubs und -vereine mit Fahrzeugen und Alttechnik jeder Art.
Erfolgreiche Mischung zum „Grünen Wochenende“

„Auch 20. Geburtstag noch feiern“

Osterburg. MPA Pharma ist der größte Arbeitgeber in der Biesestadt, 330 Menschen verdienen sich dort ihre täglichen Brötchen. Am Sonnabend herrschte zum zehnjährigen Bestehen des Standortes Osterburg Feststimmung auf dem Betriebsareal. „Wir wollen …
„Auch 20. Geburtstag noch feiern“

Neues Paradies für Kinder

Osterburg. Im April 2012 soll ein neues Kapitel in der Geschichte der Osterburger DRK-Kindertagesstätte „Sonnenschein“ aufgeschlagen werden. Läuft alles nach Plan, beginnen in diesem Monat die Arbeiten für einen Neubau.
Neues Paradies für Kinder

„In meinem Alter gibt es nicht mehr viele Chancen“

Arneburg. Zwei Jahre lang nimmt Evelyn Jordan wieder Fachbücher zur Hand, wird Neues lernen und dabei sicherlich im Klassenraum die an Jahren älteste Schülerin sein. Die 46-Jährige aus dem Arneburger Dalchau lässt sich zur Kauffrau für Tourismus …
„In meinem Alter gibt es nicht mehr viele Chancen“

Erster Schultag mit Baustelle

Osterburg. Ein Bohrer der höher als das Gebäude ist, Baugerüste und Arbeiter auf der einen und Schüler der fünften bis zehnten Klassen sowie Lehrer mit ihren Unterrichtsutensilien auf der anderen Seite – der gestrige Start nach den Sommerferien ist …
Erster Schultag mit Baustelle

Klassenzimmer für Klassenzimmer

Flessau. „Schön wäre, wenn die Klassenräume renoviert werden. Dies könnte über mehrere Jahre, aber dafür grundhaft erfolgen“, so Flessaus Grundschulleiter Olaf Jaensch.
Klassenzimmer für Klassenzimmer

Martin Winz fährt zum Bundesausscheid

Iden. Ein Höhepunkt des Tages der offenen Tür am Standort Iden der Landesanstalt für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau am Sonntag war der Landesentscheid im Leistungshüten.
Martin Winz fährt zum Bundesausscheid

DDR-Technik vereint

Wischer. Unter dem Motto „Trabi und Beach“ trafen sich am Wochenende auf Einladung des in Stendal ansässigen „Trabi-Teams Altmark“ die Besitzer von 50 Fahrzeugen aus ehemaliger DDR-Produktion. Es sei das siebte Treffen, berichtete Organisator …
DDR-Technik vereint

Wunsch: Klare Ziele für Sanierung

Osterburg. Sowohl der Wohnungsgenossenschaft als auch der -gesellschaft ist klar, dass sich die Situation aufgrund der schlechten Haushaltslage nicht von heute auf morgen aus der Welt schaffen lässt.
Wunsch: Klare Ziele für Sanierung

Moderne Technik für die Zukunft

Klein Rossau/Einwinkel. Der Erhalt und die Verbesserung des Rohrnetzes gehört zu den wichtigsten Aufgaben des Wasserverbandes Stendal-Osterburg. So wird derzeit in Klein Rossau Meter für Meter gearbeitet. Fachleute verlegen dort einen neuen …
Moderne Technik für die Zukunft

Pokal blieb in Arneburg

Arneburg. Neuland betraten die Bewohner und Mitarbeiter der Arneburger Elbresidenz.
Pokal blieb in Arneburg

Nicht nur Süßes in die Zuckertüte

Osterburg. Noch wenige Tage, dann beginnt für die künftigen Erstklässler ein neuer Lebensabschnitt. Zur Einschulung am 27. August gehört natürlich auch die Zuckertüte. Was den Inhalt angeht, ist der Name aber nicht mehr überall Programm.
Nicht nur Süßes in die Zuckertüte

Bürger frühzeitig beteiligen

Werben. Ein neuer Flächennutzungsplan wird derzeit in der Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck beraten. Wie bereits berichtet hatten der Verbandsgemeinderat und auch die Stadt Werben dieses Thema schon einmal auf der Tagesordnung.
Bürger frühzeitig beteiligen

Bauprojekt mit einigen Tücken

Osterburg. „Die Kellerdecken mussten komplett erneuert werden, da die Eisenträger marode waren“, nennt Geschäftsführer Rüdiger Mallohn gestern ein Beispiel, dass die Sanierung eines alten Gebäudes seine Tücken haben kann.
Bauprojekt mit einigen Tücken

Modernes Lernen im alten Gebäude

Osterburg. „Wir sind mit Gummistiefeln hergekommen“, beschrieb die stellvertretende Schulleiterin der Förderschule für Lernbehinderte, Christine Magerin, die ersten Wochen mit einem Umfeld, das den Anspruch zunächst nicht genügte. Dies ist …
Modernes Lernen im alten Gebäude

„Alles, was vor dem Bleistift kommt“

Arneburg. Nicht nur in der „Klein-(st)en Gallerie“ gibt es in Arneburg immer wieder Bilder und Malereien zu sehen. Auch in der Kunst- und Kulturscheune werden Ausstellungen gezeigt.
„Alles, was vor dem Bleistift kommt“

Bahn geht gegen Metalldiebe vor

Osterburg/Berlin. Buntmetalldiebe waren die Ursache für die Verspätung von mehreren und sogar den Ausfall von zwei Zügen auf der Strecke zwischen Wittenberge und Magdeburg.
Bahn geht gegen Metalldiebe vor

Dank für gute Leistungen

Werben. Zu einem kleinen Volksfest gestaltete sich am Freitagnachmittag die offizielle Fertigstellung von zwei Straßenbaumaßnahmen im Rahmen der Stadtsanierung in der Hansestadt Werben.
Dank für gute Leistungen

Blick von Bismarker auf Werderstraße

Osterburg. Der Wasserverband Stendal-Osterburg ist bereit, der städtische Hauptausschuss muss aber noch den Auftrag vergeben: Die Vorbereitungen für den Ausbau der Werderstraße sind fast abgeschlossen.
Blick von Bismarker auf Werderstraße

Nordwall mit Granitsteinen

Werben. So wie vorgeschlagen, mit der breiteren Variante, soll die Baumaßnahme Nordwall erfolgen. Eine Beratung zur Baumaßnahme hatten die Stadtratsmitglieder in Werben auf der Tagesordnung. Am Ende wurde der Beschluss gefasst.
Nordwall mit Granitsteinen