„100 Partnerschulen“

Torben Hinz und Jonas Kirpeit trafen bei der Pressekonferenz auch mit Ashkan Dejagah zusammen.

Arneburg / Wolfsburg. Dass der VfL WOLFSBURG die Jugendlichen in der Region unterstützt, ist bekannt – seit Oktober 2006 hat diese Förderung auch einen würdigen Rahmen. Durch das Projekt „Anstoß VfL – 100 Schulen & 100 Vereine“ nimmt der Bundesligist eine führende Rolle in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt ein, mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche für den Sport, eine ausgewogene Lebensweise und richtige Ernährung zu begeistern.

Kürzlich fand in der Volkswagen-Arena Wolfsburg eine „Anstoß VfL“-Partner-Pressekonferenz statt. Der VfL Wolfsburg hat circa 100 Partnerschulen und –vereine im Umkreis von 100 Kilometern.

Auch die Grundschule Arneburg ist stolz, zu diesen Partnerschulen zu gehören und eine Einladung erhalten zu haben. Zu dieser Pressekonferenz wurden 35 Partner mit je zwei Nachwuchsreportern eingeladen. Unter anderen nahmen daran auch zwei Schüler der Grundschule Arneburg, Torben Hinz und Jonas Kirpeit, als Nachwuchsreporter teil. Die Schüler hatten die Möglichkeit, Fragen an die Profispieler Fabian Johnson und Ashkan Dejagah sowie dessen Co.-Trainer Achim Sarstedt zur laufenden Bundesligasaison, zum bevorstehenden letzten Fußballspiel der Saison gegen die Eintracht Frankfurt an die Spieler zu stellen sowie die Zukunftspläne des VfL Wolfsburg zu erfahren.

Vor der Pressekonferenz besichtigten die Schüler die Volkswagen-Arena und nahmen auf der Pressetribüne Platz. Dabei erklärte der Pressesprecher des VfL Wolfsburg, Christian Lasrich, die Arbeit der Reporter und Fotografen während der Bundesligaspiele sowie den Ablauf nach einem Bundesligaspiel mit anschließender Pressekonferenz mit den Vertretern der Rundfunk- und Fernsehanstalten und Zeitungsreportern. Die Kinder waren beeindruckt und begeistert von der Größe des sehr schönen Stadions der Volkswagen-Arena Wolfsburg.

Im Anschluss an die Pressekonferenz mit den Spielern und dem Co.-Trainer wurden an die Nachwuchsreporter Autogramme und Autogrammkarten verteilt.

Den Nachwuchsreportern hat die Teilnahme sehr viel Spaß bereitet und sie bedankten sich für die Einladung. Die Grundschule Arneburg würde sich freuen, auch im nächsten Jahr eine Einladung zur „Anstoß VfL“-Partner-Pressekonferenz zu bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare