Zwei Unfälle am Donnerstagmorgen

+

Straßenglätte und wahrscheinlich unangepasste Geschwindigkeit ist wohl die Unfallursache für einen Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen kurz vor 6 Uhr auf der Landstraße 19 zwischen Klötze und Schwiesau.

Dort gab es nur wenige Meter vor dem Ortseingang Klötze Eisbildung auf der Fahrbahn, vor allem im Kurvenbereich, durch das der PKW Golf ins Schleudern kam, über die Gegenfahrbahn rutschte und sich im Straßengraben überschlug. Der PKW mit Salzwedeler Kennzeichen blieb auf dem Dach liegen. Neben dem Rettungsdienst aus Klötze wurde auch die Feuerwehr alarmiert, da anfangs von einer eingeklemmten Person die Rede war. Ersthelfer hatten die Insassen mit den Eintreffen der Feuerwehr aus dem Unglückswagen befreit und der Rettungsdienst versorgte die leicht verletzten Personen.

Ein weiterer Verkehrsunfall mit glücklichem Ausgang ereignete sich in den frühen Morgenstunden bei Kalbe (Milde). Ein 31-Jähriger Mann aus dem Landkreis Stendal war auf dem Weg zur Arbeit und befuhr die Landstraße 21 zwischen Neuendorf am Damm und der Stadt Kalbe (Milde). Gut einen Kilometer vor Kalbe kam der PKW Dacia aufgrund von Straßenglätte ins Schleudern fuhr über die Gegenfahrbahn ein Böschung herunter, prallte mit dem Dach gegen eine kleine Baumgruppe und kam neben der Baumgruppe zum stehen. Der Fahrer blieb augenscheinlich unverletzt, lediglich die Nase blutete. Zur Kontrolle wurde der Fahrer durch den Rettungsdienst Kalbe ins Krankenhaus nach Gardelegen gebracht, um den Mann auf eventuelle Verletzungen zu untersuchen. Der Fahrer hatte unwahrscheinliches Glück, denn nur einen halben Meter weiter wäre der Aufprall an einen Baum nicht zu verhindern gewesen.

Fotos von den Unfallorten

Zwei Unfälle an einem Morgen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare