Typisierungsaktion in Klötze war ein voller Erfolg

Zwei Spender für Cindy gefunden

Aktionsstände bei der Typisierungsaktion in Klötze
+
Die Klötzer halfen mit Erfolg: Bei der Typisierungsaktion in Klötze wurden zwei Spender gefunden.
  • Birgit Stephani
    VonBirgit Stephani
    schließen

Was alle gehofft haben, ist passiert: Die Typisierungsaktion für die an Leukämie erkrankte Cindy aus Klötze war erfolgreich. Voller Freude verkündet der Verein Blaue Nase hilft, dass inzwischen sogar zwei Stammzellenspender gefunden werden konnten.

Mit einem bunten Nachmittag auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Klötze ganz im Zeichen kameradschaftlicher Nächstenliebe hatte der Verein vergangenen Freitag zur großen Typisierungsaktion aufgerufen. Und viele Klötzer und Auswärtige folgten dem Aufruf: Insgesamt 244 Menschen ließen sich typisieren. Es wären noch mehr gewesen, hätte es keine Altersbeschränkung gegeben. So schieden vor allem die hilfsbereiten älteren Einwohner als Stammzellenspender aus. Ihren Beitrag leisteten sie trotzdem, zum Beispiel durch Spenden, um die Typisierung zu bezahlen.

„Ein Box-Weltmeister, sein Erfolgstrainer, eine belgische Delegation und eine ganze Stadt, die mit uns gemeinsam Berge der Herzenswärme versetzt haben“, so beschreiben es Blauen Nasen, was bei der Aktion vor sich ging, die als voller Erfolg gewertet werden kann. Denn die Klötzer kam in Scharen, um sich typisieren zu lassen und damit Cindy oder anderen Erkrankten mit einer Knochenmarkspende ein neues Leben zu schenken.

Ebenso erfolgreich war die Spendenaktion, die von der Stadt Klötze ins Leben gerufen worden war. Wie der Schirmherr der Aktion, Bürgermeister Uwe Bartels stolz verkünden konnte, sind weit mehr als 11 500 Euro an Geldspenden von Gewerbetreibenden und Privatpersonen auf dem Konto eingegangen.

Damit kann die Aktion als Erfolg auf der ganzen Linie betrachtet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare