1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Klötze

Wenzer Sänger sind ausgezeichnet

Erstellt:

Von: Monika Schmidt

Kommentare

ein Männerchor in einer Kirche
Am zweiten Advent sang der Wenzer Männerchor in Hohenhenningen, am Nikolaustag nahmen die Sänger die Zelter-Plakette entgegen. © Monika Schmidt

Die höchste Auszeichnung für Chöre in Deutschland ist die Zelter-Plakette. Seit dem 6. Dezember ist auch der Wenzer Männerchor Träger.

Wenze / Magdeburg – Der Nikolaustag 2022 wird für die Sänger des Wenzer Männerchores Polyhymnia als besonderer Tag in die Vereinsgeschichte eingehen: Am Nachmittag erhielten sie in der Magdeburger Staatskanzlei die Zelter-Plakette. Das ist die höchste Auszeichnung, die an Amateurmusiker vergeben werden kann. Chöre müssen dafür eine 100-jährige Gesangstradition nachweisen. Die Männer aus Wenze – und benachbarten Orten – konnten in diesem Jahr im Juni ihr 100-jähriges Chorjubiläum feiern. 1922 wurde der Chor Polyhymnia aus der Taufe gehoben. Die besondere Auszeichnung für den Männerchor wurde am Dienstag von einer zwölfköpfigen Abordnung aus den Händen von Staatsminister Rainer Robra entgegengenommen – als einer von drei Chören in Sachsen-Anhalt. Die Wenzer Sänger hatten schon im Juli die Gelegenheit, die Plakette kurz zu sehen. Denn da waren die musikalischen Vertreter aus der Altmark bei den Tagen der Chor- und Orchestermusik in Neubrandenburg. Zu diesen kam auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der symbolisch an drei Chöre und Orchester die Auszeichnungen überreichte. Insgesamt werden in diesem Jahr 63 Chöre und 44 Orchester aus ganz Deutschland mit einer Auszeichnung gewürdigt. Der Wenzer Männergesangverein Polyhymnia gehört zu den kleineren Chören in der Region, obwohl in den vergangenen Jahren einige neue Sänger dazugekommen sind. Schon zum 95. Jubiläum 1997 hatte der Chor einige Interessierte als Mitsänger gewinnen können, die dem Chor inzwischen weiter die Treue halten. Unter der Leitung von Manfred Lenz wird wöchentlich geprobt. Als Dank an die Mitsänger aus dem Nachbarort Quarnebeck veranstalten die Sänger jeden Sommer ein Konzert unter der Rotbuche auf dem Quarnebecker Dorfplatz. Doch nicht nur aus Quarnebeck, auch aus Hohenhenningen und Klötze beispielsweise kommen die Sänger. So waren nach der Auflösung des Klötzer Männergesangvereins einige Sänger aus Klötze in den Wenzer Chor gewechselt und halfen so, die einzelnen Stimmen zu verstärken.

Auch interessant

Kommentare