Arbeiten im Wohngebiet liegen ansonsten im Zeitplan

Warten auf die Bushaltestelle in Klötze

Noch dient die Straße, die das neue Wohngebiet An den Kleingärten erschließen soll, als Baustraße für die Arbeiten im vierten Abschnitt der Wasserfahrt.
+
Noch dient die Straße, die das neue Wohngebiet An den Kleingärten erschließen soll, als Baustraße für die Arbeiten im vierten Abschnitt der Wasserfahrt.

Klötze – Beim vierten Bauabschnitt der Maßnahme an der Wasserfahrt in Klötze wird mit dem Straßenaufbau begonnen.

Es werden Leerrohre verlegt, in die später die Telekommunikationsleitungen eingespeist werden können, teilte Bürgermeister Uwe Bartels den Stadträten bei der Sitzung in Neuferchau mit. Als nächste Maßnahme ist dann der Einbau der Tragschichten vorgesehen. „Die Arbeiten liegen im Zeitplan“, betonte der Klötzer Bürgermeister.

Noch nicht begonnen haben die Arbeiten an der neuen Bushaltestelle, die im Wohngebiet errichtet werden soll. Die Stadt hofft, dass sich die Arbeiten in diesem Bereich nicht verzögern.

Zu erkennen ist dagegen bereits die neue Straße, die das Wohngebiet An den Kleingärten erschließen soll. Derzeit wird sie noch als Baustraße genutzt. (mm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare