Zweiter Klötzer Krippenweg

Aus Bananenblatt und Schilfgras

Eine Krippe aus Schilfgras steht in einem Klötzer Schaufenster
+
30 Stationen hat der Krippenweg, der zur Adventszeit in Klötze präsentiert wird.
  • Monika Schmidt
    VonMonika Schmidt
    schließen

30 Krippen ganz unterschiedlicher Form und Darstellung werden beim zweiter Klötzer Krippenweg in den Schaufenstern der Innenstadt von Klötze präsentiert.

Klötze – Zum zweiten Mal hat die Klötzer Gemeindepädagogin Christel Backs-Pacholik gemeinsam mit einigen Mitstreitern einen Krippenweg für Klötze vorbereitet. Dadurch soll ein bisschen Freude aufs Weihnachtsfest vermittelt werden, weil wegen Corona auch in diesem Jahr wieder die meisten Weihnachtsmärkte, -konzerte und -feiern ausfallen. Beim Krippenweg können Interessierte an 30 Stationen in der Klötzer Innenstadt verschiedene Darstellungen von Krippen entdecken. Wer sich Zeit nimmt, die Krippen eingehend zu betrachten, dem fallen auch die Unterschiede in der Darstellung auf. In diesem Jahr wurden ausschließlich Krippen ausgewählt, zu denen auch ein Engel gehört. Engel, die die frohe Botschaft von der Geburt Jesu verkünden. Auch ihre Darstellung in den Krippen, die Sammler Hartmut Förster aus Lüdelsen zur Verfügung gestellt hat, fällt ganz unterschiedlich aus. Gezeigt werden Krippen aus verschiedenen Ländern, zum Beispiel aus Peru, USA, Sri Lanka, Südtirol, Deutschland, Nepal, Philippinen und Tansania. Das Material reicht von Papier über Schilfgras und Bananenblätter bis zu Blech und Plastik. Zu jeder Krippe gehört ein kurzer Text aus der Bibel oder ein Spruch, bei dem es ebenfalls um die Engel geht. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare