Der 37-Jährige lehnte einen Atemalkoholtest ab

Verfolgungsjagd in Klötze: Angetrunkener Fiat-Fahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

pm/mih Klötze. Eine Streifenwagenbesatzung wollte am frühen Mittwochmorgen gegen 0.51 Uhr in der Kirchstraße einen Fiat Seicento anhalten, um eine Verkehrskontrolle durchzuführen.

Dessen Fahrer missachtete das Haltezeichen „Stopp Polizei“ und das dabei unterstützend eingesetzte akustische Yelp-Signal.

Auch das zusätzlich eingeschaltete Blaulicht ignorierte er. Der Fahrer flüchtete quer durch die Stadt und kehrte schließlich über die Bergstraße zur Kirchstraße zurück. In der Kirchstraße hielt er an, verließ den Pkw und lief dann zu Fuß in Richtung eines Grundstücks.

Dabei wurde er von den nacheilenden Beamten gestellt und gegen seinen Willen festgehalten. Die Beamten nahmen eine deutliche Alkoholfahne bei dem 37-Jährigen war, womit der Grund seines Verhaltens auf der Hand liegt. Einen Atemalkoholtest lehnte der Mann ab.

Das hat alles nichts genützt, eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und dazu eine Strafanzeige aufgenommen. Eine gültige Fahrerlaubnis besitzt der Mann nicht, sie ist ihm bereits entzogen worden.

Rubriklistenbild: © dpa-avis/Picture-alliance/Armin Weigel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare