Große Nachfrage an Ausschreibung für den Kita-Umbau / PTZ-Abriss ohne Genehmigung möglich

Unterlagen bis Indien versandt

+
Die Sträucher unmittelbar am Mauerwerk der Kindertagesstätte Zinnbergzwerge am Zichtauer Weg wurden bereits entfernt, um Baufreiheit zu schaffen.

Klötze. Die Ausschreibung für den integrativen Umbau der Klötzer Kindertagesstätte Zinnbergzwerge läuft. „Es gibt eine große Nachfrage nach den Unterlagen“, informierte Bürgermeister Matthias Mann im AZ-Gespräch. Die Maßnahme musste europaweit ausgeschrieben werden.

Entsprechend breit gefächert ist der Einzugsbereich der Firmen, die die Ausschreibung abforderten. Sogar aus Indien kam eine Anfrage, staunte der Bürgermeister. Die Stadt hofft, dass sich auch die einheimischen Firmen an der Ausschreibung beteiligen, da sich auf kurzem Weg vor Ort vieles einfacher klären lässt.

Erster Schritt vor Beginn des Umbaus ist der Abriss des benachbarten Polytechnischen Zentrums (PTZ). Inzwischen steht fest, dass die Stadt dafür keine gesonderte Genehmigung benötigt. Somit kann der Abriss angeschoben werden, kündigte Matthias Mann. Die Theatergruppe, die die Räume bislang nutzte, hat bereits mit dem Umzug begonnen. Ein Teil der Kulissen wird in der Garage neben der Rettungswache am Schulplatz eingelagert, die von der Stadt leer geräumt wurde. Die Kostüme und andere Utensilien werden in den Räumen über dem Altmarksaal untergebracht. Sobald das PTZ leer ist, kann der Abriss des Gebäudes beginnen. Die Fläche soll zum einen für Baufreiheit bei der Maßnahme sorgen, sie stellt aber auch sicher, dass die betreuten Kinder aus der Kita Zinnbergzwerge im Sommer ihrem Bewegungsdrang nachgehen können, wenn für die Bauarbeiten der Spielplatz gesperrt werden muss.

„Im zeitigen Frühjahr“, so kündigte es der Bürgermeister an, soll der Startschuss für den Umbau erfolgen. Als erste Vorbereitungsmaßnahme wurden die Sträucher, die bislang unmittelbar am Mauerwerk der Einrichtung wuchsen, entfernt. So kann ohne störendes Gestrüpp an der Fassade gearbeitet werden.

Von Monika Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare