Ortsbürgermeister will Probleme benennen

Thema Waldbad

Beim Waldbadfest engagierte sich Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Schmidt am Stand des Tiergehege-Fördervereins.

mm Klötze. Im Rahmen der Auswertung des Waldbadfestes am Freitagabend (wir berichteten) kündigte der Klötzer Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Schmidt an, dass er die Einrichtung bei der nächsten Stadtratssitzung thematisieren möchte.

„Im nächsten Stadtrat will ich anbringen, was mir am Klötzer Waldbad nicht gefällt“, kündigte Schmidt an. Es liege „einiges im Argen“. Und das müsse dringend geändert werden. Der Stadtrat tagt morgen.

Der Klötzer sieht seine Aufgabe darin, sich für seine Heimatstadt einzusetzen. Das wolle er auch in der nächsten Legislaturperiode fortsetzen, kündigte Schmidt an dem Abend weiter an. „So lange ich Abgeordneter bin, werde ich mich für den Erhalt des Waldbades stark machen“, betonte er. Auch wenn er bald 70 sei, wolle er sich wieder zur Wahl stellen, denn: „Ich fühle mich für meine Stadt verantwortlich.“ Und dazu gehöre neben dem Waldbad auch das benachbarte Tiergehege und die Orchideenwiese.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel