1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Klötze

Tanzfläche statt Sofa

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

RadioNation aus Leipzig mit den Sängern Stefanie und Mathias zogen mit ihrer Musik die Besucher auf die Tanzfläche.
RadioNation aus Leipzig mit den Sängern Stefanie und Mathias zogen mit ihrer Musik die Besucher auf die Tanzfläche. © Nickel

lin Immekath. Der Abend des Zweiten Weihnachtsfeiertags ist mittlerweile bei vielen Jugendlichen für den Weihnachtstanz in Immekath reserviert. Auch dieses Jahr war das vom Jugendclub Immekath organisierte Spektakel sehr gut besucht.

Die Aufbauarbeiten begannen schon am 23. Dezember, doch der letzte Feinschliff, wie Preisschilder aufhängen und die Bar vorbereiten, wurde erst kurz vor dem Event erledigt. Geholfen hat jedes Mitglied des Jugendklubs, aber auch Freunde und Bekannte agierten als Helfer.

Bei vielen Jugendlichen hat der Weihnachtstanz im Immekath einen festen Platz im Terminkalender. Fotos (2): Nickel
Bei vielen Jugendlichen hat der Weihnachtstanz im Immekath einen festen Platz im Terminkalender. © Nickel

Das Team an der Bar hatte besonders während der Happy Hour alle Hände voll zu tun, um alle Partygäste mit Getränken zu versorgen. Für gute Stimmung sorgte die Band „RadioNation“ aus Leipzig. Mit vielen beliebten Coversongs wie „Walking on Sunshine“ von Katrina and the Waves und „Lieblingsmensch“ von Namika heizten sie den Feiernden ein. RadioNation hat auch früher schon in Immekath gespielt und zog die Partygänger erfolgreich auf die Tanzfläche. Die Veranstalter waren mit der Band überaus zufrieden und lobten die angenehme Zusammenarbeit.

Wie es mit dem Gesamterfolg des Events aussieht, können die Mitglieder des Jugendklubs noch nicht genau sagen, doch die Veranstalter blickten durchaus optimistisch auf den Abend zurück. „Jetzt ist es vor allem wichtig, Feedback zu sammeln und Verbesserungen zu notieren“, so Stefan Fiedler. Mit dieser motivierten Einstellung der Organisatoren kann sich schon auf das kommende Jahr gefreut werden.

Auch interessant

Kommentare