Talenteschmiede für Schach

+
Schulleiter Jörg Kägebein bringt den Schülern am Nachmittag das Schachspielen bei. Die Arbeitsgemeinschaft wurde Anfang des Schuljahres aus der Taufe gehoben.

pl Klötze. Anfang des Schuljahres hob der Klötzer Sekundarschulleiter Jörg Kägebein die Arbeitsgemeinschaft Schach aus der Taufe. Nachmittag für Nachmittag bringt er zwei Mädchen und fünf Jungen die Grundkenntnisse bei.

Im Anschluss können die Schüler gegeneinander antreten. Ihre Kenntnisse konnten sie beim ersten Schachturnier der Schule unter Beweis stellen. Dieses gewann Adrian Colberg. Den Pokal steuerte Hans-Jürgen Schmidt bei. Der Vorsitzende der Sportgemeinschaft Klötze-Süd freute sich über die Initiative der Sekundarschule. Sogleich war klar, dass die SG die Arbeitsgemeinschaft unterstützen würde. Schließlich ist sie die Talenteschmiede für die Schach-Sparte. Wie jeder Verein freut sich die SG Klötze-Süd über Nachwuchs. Mit Schach ist es wie mit Fußball oder Tischtennis. „Nach dem Spiel seid ihr völlig leer, obwohl ihr die ganze Zeit am Tisch gesessen habt“, sagte Hans-Jürgen Schmidt. „Ich würde mich freuen, wenn ich einen von euch bei mir in der Sparte begrüßen könnte“, sagte der Gast. So trat die Klötzer Mannschaft aus Mangel an Spielern schon unterbesetzt bei Turnieren an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare