Kuseyer Sportverein lud zum Probetraining mit dem DFB-Mobil ein

TSV sucht Nachwuchskicker

+
15 fußballbegeisterte Jungen ab drei Jahre aus Kusey und Umgebung kamen am Montagabend zum Probetraining mit dem DFB-Mobil in die Kuseyer Sporthalle.

Kusey. Um Spiel, Spaß und die Lust am Fußball ging es am Montagabend in der Kuseyer Sporthalle beim Besuch des DFB-Mobils. Der TSV Kusey hatte die Profis Uwe Pape und Flamur Haxhiu zu dem Trainingsabend eingeladen.

Und bei diesem standen vor allem die kleinen Nachwuchskicker im Vordergrund.

„Wir möchten die Nachwuchsarbeit wieder mehr forcieren“, erklärte Thomas Mann, Vorsitzender des Sportvereins. Denn nachdem die letzte B-Jugend sich aufgelöst hatte, fehle es in der Fußballsparte an Jugendmannschaften. Der Bedarf ist allerdings da. „Wir wurden schon öfter angesprochen, ob wir nicht wieder eine Mannschaft machen wollen. Wir hatten aber jetzt keinen genauen Überblick, also kein Gefühl dafür, wie viele Kinder überhaupt da sind und Interesse haben“, so Thomas Mann. Der Besuch des DFB-Mobils sei eine gute Möglichkeit, sich diesen Überblick zu verschaffen.

In der Kita und der Grundschule hatte der TSV für die Veranstaltung geworben. Mitmachen konnten Kinder ab drei Jahren. Mit Erfolg: 15 fußballbegeisterte Jungen kamen am Montag zu dem Probetraining und zeigten, was sie schon alles drauf haben. „Wir machen heute kindgerechtes Hallentraining“, erklärte Uwe Pape. So stand der Spaß im Vordergrund und die Jungen wärmten sich bei spielerischen Übungen auf. „Habt ihr ein Glück. Kein Kind muss heute mehr einfach nur Runden laufen zum Warmwerden. Das können wir viel besser“, motivierte der Letzlinger seine Schützlinge.

Unter der Leitung von Flamur Haxhiu, Jugendtrainer beim SSV 08 Gardelegen, wurde dann gekickt, getobt, geworfen und gelacht. Anschließend ging es um Geschick und Schnelligkeit, als das Leder durch einen Slalom und anschließend ins Tor bugsiert werden sollte. Besonders die „großen“ Jungs hatten dabei ihren Spaß und konnten zeigen, mit welcher Power sie den Ball ins Netz treten können. Den Abschluss bildete ein Mannschaftsspiel, für das die „Kleineren“ von Uwe Pape Leibchen bekamen. Gewonnen hatten am Ende alle jungen Kicker, denn die Freude am Fußball stand am Montag in Kusey im Vordergrund. „Es bekommt auch jeder eine Urkunde und einen Aufkleber“, erzählte Uwe Pape.

Der zweite Teil der Veranstaltung richtete sich an die Eltern und Trainer. Die beiden Profis vom DFB-Mobil informierten zu Qualifizierungsmöglichkeiten und Angeboten des Landesfußballverbandes Sachsen-Anhalt.

„Das hat sich auf jeden Fall gelohnt“, freute sich Thomas Mann über das gelungene Probetraining. Im Frühjahr soll es ein weiteres geben. „Wir würden dann eine Spielgemeinschaft mit Jahrstedt machen. Und vielleicht schaffen dann doch noch 400 Mitglieder“, sagte der TSV-Chef.

Von Katharina Schulz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare