Schwimmfest der Klötzer Sekundarschule: 180 Schüler schwammen, tauchten und rutschten um die Wette

Sportlicher Wettstreit im und neben dem Becken

+
Frische 15 Grad Lufttemperatur herrschten zum Start des gestrigen Schwimmfestes. Kein Problem für die Schüler: Im Wasser war es wärmer.

mit Klötze. Die mit etwa 15 Grad nicht gerade sommerlichen Lufttemperaturen zum gestrigen Wochenstart konnten die Schüler der Klötzer Allende-Sekundarschule nicht abschrecken.

Um sich beim Schnellrutschen möglicht weit vorne zu platzieren, probierten die Sekundarschüler so einiges aus.

Rund 180 von ihnen – von der fünften bis zur neunten Klassenstufe – stürzten sich anlässlich des Schwimmfestes in das Wasser des Klötzer Waldbades. Neben Schwimmwettkämpfen über 50 Meter, Weittauchen, Schnellrutschen sowie einem Staffelwettbewerb ging es auch neben dem Becken zur Sache. So traten die Fünft-, Sechst- und Siebtklässler beim Brennball an, während sich die Acht- und Neuntklässler in einem Beachvolleyball-Turnier maßen. Als Abschluss des fünfstündigen Schwimmfestes stand noch Tauziehen auf dem Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare