„Alles wird gut“: Liederabend mit dem Oebisfelder Kay Groneberg

Singender Weltenbummler

+
„Ich habe schon viele Liederabende auf der Welt gegeben, aber das hier war mit Abstand das beste Publikum“, bedankte sich der Oebisfelder Weltenbummler Kay Groneberg.

Oebisfelde. Einen musikalischen Leckerbissen besonderer Art erlebte die Stadt Oebisfelde am letzten Freitag. Im Rittersaal der Burg präsentierte Kay Groneberg (39) vor musikinteressiertem Publikum sein Liederabendprogramm „Alles wird gut“. Die gut 100 Gäste waren begeistert.

Den Weltenbummler hatte es im vorigen Jahr krankheitsbedingt wieder in die Heimat gezogen, hier fand er Geborgenheit bei Mutter Martina (61) und Vater Gerhard (62) in vertrauter Umgebung. Dank Hilfe der Ärzte und Schwestern, noch von der Chemotherapie gezeichnet, hatte der Kämpfer Kay Groneberg diese schwere Phase überstanden, Kraft gesammelt für einen Neuanfang.

Sichtlich gerührt stand er jetzt auf der Bühne, begrüßte die Zuschauer mit den Worten: „Schön, dass ich heut’ hier singen darf über die kleinen Dinge des Lebens!“. Genau vor elf Jahren hatte er sein letztes Konzert hier gegeben, bevor es ihn in die weite Welt zog. Genau wie damals war diesmal der Saal gefüllt, letzte Reihe voll, erste Reihe leer, schon etwas kurios.

Von Jörg Staade

Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag in der AMZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare