Schiefe Lampe und Unrat an der Bushaltestelle an der Poppauer Straße

„Das sieht katastrophal aus“

Die Lampe steht nur deshalb so schief, damit die Radfahrer das Schild besser lesen können, vermutete die Einwohnerin, die die Sauberkeit an der Haltestelle anmahnte. Foto: Schmidt
+
Die Lampe steht nur deshalb so schief, damit die Radfahrer das Schild besser lesen können, vermutete die Einwohnerin, die die Sauberkeit an der Haltestelle anmahnte. Foto: Schmidt

Klötze – Beschwerden über die Bushaltestelle an der Poppauer Straße vor den Einkaufsmärkten gab es im jüngsten Klötzer Ortschaftsrat. „Das sieht katastrophal aus“, beschwerte sich eine Einwohnerin. Die Straßenlaterne sie schief, der Radweg endet plötzlich.

Sie vermutete, dass die Lampe nur deshalb so schief sei, damit man das Schild besser sehen könne. Während am Getränkemarkt die Straßenlaterne inzwischen gerichtet ist, stehe die an der Bushaltestelle weiter schräg, beklagte die Einwohnerin. Außerdem sei das gesamte Umfeld der Bushaltestelle nicht gepflegt, kritisierte sie weiter.  mm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare