Stadt Klötze investiert in ihre Einrichtungen / Malerarbeiten, Reparaturen und Erneuerungen

Vom Rathaus bis zum Freibad

+
Hinter den neuen Krippenräumen in Kunrau soll die Terrasse der Kita erneuert werden. Auch ein Küchenumbau ist geplant.

Klötze. Ausgaben für Investitionen in Höhe von über 3,5 Millionen Euro weist der Haushaltsplanentwurf der Stadt Klötze für das Jahr 2018 aus. Neben den größeren Maßnahmen, die ab 20 000 Euro einzeln ausgewiesen sind, sind auch viele kleinere Projekte vorgesehen.

Manche davon werden als Erneuerung mit Wertsteigerung, manche als reine Werterhaltung ohne Abschreibung abgerechnet. Für den Laien ist es schwer nachzuvollziehen, was wie in das Zahlenwerk eingeordnet wird. Deshalb stellte Kämmerin Elke Oelze die Liste der kleineren Vorhaben bei der ersten Lesung des Entwurfs im Hauptausschuss im Detail vor.

Insgesamt sind im Ergebnisplan etwa 2,9 Millionen Euro als Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen eingeplant. Die Position wurde gegenüber dem Vorjahr um 75.300 Euro erhöht. In diesen Haushaltsposten gehören unter anderem Unterhaltungs- und Bewirtschaftungskosten, Mieten und Pachten, die Fahrzeughaltung, Aus- und Fortbildungen und die Reinigungskosten. So sind 10.000 Euro für die Schulung von Mitarbeitern eingeplant.

Im Klötzer Waldbad stehen 2018 einige Maßnahmen im Haushalt, die als Vorbereitung für die später folgende Beckensanierung dienen. So soll die Überlaufrinne abgedeckt werden und es sind Reparaturen am Kiosk nötig. 

Außerdem, so erklärte die Kämmerin weiter, fallen darunter kleinere Baumaßnahmen in den kommunalen Gebäuden und Einrichtungen. Das reicht von Malerarbeiten in den Kindereinrichtungen und Horten über bauliche Veränderungen im Rathaus bis zu den geplanten Sanierungsarbeiten an den beiden Freibädern. Denn während in Kunrau der Bau der Nahwärmetrasse zum Freibad mit Ausgaben von 208.100 Euro als eigenes Maßnahmeblatt aufgeführt wird, sind die Vorarbeiten im Bad, die für den Anschluss der Trasse nötig sind, als Sachleistungen im Ergebnisplan aufgeführt. So möchte die Stadt für eine neue Beckenfolie für das Kunrauer Freibad 10.000 Euro ausgeben, neue Rohre für die Filteranlage sind mit 4000 Euro geplant, die Umrandung des Beckens soll für 5000 Euro erneuert werden und weitere 5000 Euro sind für die Duschen am Becken vorgesehen.

Auch ins Klötzer Waldbad soll investiert werden. Perspektivisch sind dort größtere Sanierungsarbeiten in den Becken nötig. Dafür hat die Verwaltung zunächst Planungskosten in den Etat von 2018 eingestellt. Außerdem muss im Klötzer Waldbad die Mess- und Regeltechnik erneuert werden, dafür stehen 8000 Euro zur Verfügung. 16 500 Euro sind vorgesehen für die Reparatur des Kiosk-Gebäudes, in dem sich Risse befinden, außerdem soll die Überlaufrinne eine neue Abdeckung erhalten.

Von Monika Schmidt

---

Auflistung der Einzelmaßnahmen

• Rathaus: Erhöhung Trennwand Infozentrale, 5500 Euro; 

• Stadtwirtschaft Kunrau: Anbau Schleppdach und Tor, 10 000 Euro; 

• Abriss Pumpenhaus; 

• Grundschule Kunrau: Malerarbeiten Flure und Klassen- räume, Anstrich Eingangstür, Schallschutzkonzept, Reno- vierung Kellerraum, Fußwegverlängerung von der Halte- stelle bis zur Eingangstür, Umgestaltung Fahrradunter- stand, Zaun Sportplatz, Sicherheitsbeleuchtung nach Brandschutzkonzept; 

• Grundschule Kusey: Kellersanierung, Unterstand Schulhof, Teilumzänung hinter der Sporthalle, Malerarbeiten unterer Flur, Büro Elektroarbeiten, Gegensprechanlage, Lamellen Bibliothek; #

• Kita Kunrau: Terrasse, Küchenumbau, Fußboden, Decken- beleuchtung, Zweiter Fluchtweg; 

• Hort Kunrau: Malerarbeiten Flur, Gruppenraum, Cafeteria; • Hort Kusey: Malerarbeiten Flur, Clubraum, Bauraum; 

• Waldbad Klötze: Mess- und Regeltechnik 8000 Euro, Reparatur Kiosk, Abdeckung Überlaufrinne 16.500 Euro, Reparatur Verbundpflaster, Planungskosten Becken- sanierung; 

• Freibad Kunrau: Folie für Becken 10.000 Euro, Rohre Filteranlage 4000 Euro, Umrandung Becken 5000 Euro, Duschen außen 5000 Euro; 

• DGH Ristedt: Terrassenabriss, Neubau der Treppe; 

• DGH Dönitz: Verkleidung an der Straßenseite.


Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare