Veranstaltung könnte es wieder geben

Klötzer Herbst-Rummel zieht positive Bilanz

Besucher sitzen vor dem Breakdancer
+
Der Klötzer Herbst-Rummel war gut besucht.
  • VonWolfram Weber
    schließen

Klötze – Bestes Herbstwetter lockte auch am vergangenen Wochenende noch einmal zahlreiche Besucher auf die Festwiese neben dem Klötzer Waldbad zum Rummel. Gut 20 Fahrgeschäfte, Imbiss-, Los- und Spielbuden hatten für fast jeden Besucher ein passendes Angebot.

So gab es zwei Karussells für Kinder, Autoscooter, Breakdancer oder den Air-Race. Ein vielfältiges Imbissangebot wie Thüringer Bratwurst, Chinesisch, gebrannte Mandeln, Schmalzkuchen, Champignonpfanne, Grünkohl, Fischbrötchen und Knobibrot ergänzten das kalte und heiße Getränkeangebot. Zahlreiche Sitzgruppen luden zum Verweilen ein.

Gerade für kleine Kinder und ihre Eltern war der Klötzer Herbst-Rummel eine willkommene Abwechslung, nach der tristen, langwierigen Corona-Zeit.

Auch die Schausteller rund um Cheforganisator Michael Mantau zogen am Sonnabend eine positive Bilanz. „Wenn die Stadt es möchte, kommen wir im nächsten Jahr gerne wieder“, so die Worte von Michael Mantau. Dies könne ja auch im Frühjahr sein und nicht im Herbst, in der Zeit des Martini-Marktes. Michael Mantau bewertete das Fest positiv. Er dankte den Einwohnern und Gästen für den Besuch des Klötzer Herbst-Rummels. „Alles ist gut gelaufen, alles war friedlich, die Besucherzahlen bewegten sich aber an keinem Tag über 1000“, so die Zwischenbilanz am frühen Abend des Sonnabends. Vonseiten des Publikums wurde der Herbst-Rummel ebenfalls als gelungen beschrieben und positiv bewertet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare