Abrissunternehmen in Aktion an der Poppauer Straße

Platz für „dm“-Neubau: Baukombinat  wird platt gemacht

+
Die Mitarbeiter eines Stendaler Abrissunternehmens arbeiten sich Stück für Stück voran. Das seit Jahren leer stehende Gebäude des Stendaler Baukombinats wird in den nächsten Wochen abgerissen. An der Stelle plant die Drogeriemarkt-Kette „dm“ einen Neubau.

Klötze. Stück für Stück arbeitet sich die Schaufel des Radbaggers voran. Ob leichte Dachkonstruktion oder Wände aus Stahlbeton – von der PS-starken Baumaschine wird alles platt gemacht.

Krachend geht auch ein alter Safe zu Boden, der mühelos aus dem seit vielen Jahren leer stehenden ehemaligen Klötzer Außenstelle des Stendaler Baukombinats herausbefördert wird. Seit Wochenbeginn sind die Arbeiter eines Stendaler Abrissunternehmens dabei, das Gebäude an der Poppauer Straße dem Erdboden gleichzumachen. Etwa zwei Wochen, so hieß es gestern vor Ort, werden voraussichtlich benötigt.

Spuren der Vergangenheit: Ein Safe und ein Schild wurden gestern unter anderem aus dem ehemaligen Baukombinat befördert.

Auf den Beginn des Abrisses haben nicht wenige Einwohner der Einheitsgemeinde sehnlichst gewartet. Schließlich verschwindet in unmittelbarer Nähe zu den beiden Lebensmittel-Discountern Aldi und Edeka nicht nur ein Schandfleck aus dem Stadtbild – gleichzeitig wird auch Platz für den neuen Drogeriemarkt der Kette „dm“ geschaffen. Anfang November 2014 war bekannt geworden, dass der mit 3149 Filialen und 52 587 Mitarbeitern größte Drogeriekonzern Europas in Klötze einen neuen Markt eröffnen möchte (AZ berichtete). Der Neubau, der eigentlich bereits für das Frühjahr vorgesehen war, soll eine Verkaufsfläche von 603 Quadratmetern umfassen. Außerdem werden 17 weitere Stellplätze zum Parken geschaffen.

Nach der nun bereits drei Jahre zurückliegenden Schließung der beiden Klötzer Schlecker-Filialen hatten Einwohner immer wieder den Wunsch nach einem Drogeriemarkt geäußert, da der Bedarf an Drogerieartikeln von den Supermärkten nicht abgedeckt werde.

Von Matthias Mittank

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare