An der Lessingstraße sind schon die ersten Bordsteine gesetzt

Bauarbeiten rund um Oebisfelde: Ortskundige klar im Vorteil

+
Ab Montag wird auf der B 188 die Ortsdurchfahrt Miesterhorst gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Dannefeld und Peckfitz. Auch in Oebisfelde laufen derzeit einige Bauarbeiten, zum Beispiel an der Lessingstraße, wo die ersten Borde schon gesetzt sind, und an der Kantstraße.

Oebisfelde. Wer rund um Oebisfelde ortskundig ist, ist derzeit ganz klar im Vorteil. Auswärtige können durch die Umleitungsschilder leicht verwirrt werden.

So wird der Verkehr der L 24 wegen der Bauarbeiten an der Lessingstraße von Bösdorf über Niendorf und dann ab Weddendorf auf der Ortsumgehung nach Oebisfelde geführt. Wer sich auskennt, kann sich diese weiträumige Umleitung aber sparen, wenn er statt durch die Lessingstraße zum Dämmchen über eine der Parallelstraßen in Richtung Einkaufszentrum fährt. Allerdings nicht durch die Kantstraße, denn dort laufen ebenfalls Bauarbeiten. Und auch von der Theodor-Müller-Straße ist kein Abbiegen mehr auf die Lessingstraße möglich, da die Arbeiten dort schon gut vorangeschritten sind. Im ersten Bauabschnitt sind die Rohrleitungen schon verlegt, die neuen Hochborde konnten gesetzt werden. Bis zum Herbst sollen die Arbeiten andauern.

Ab Montag, 27. Juli, kommt eine nächste Behinderung für die Verkehrsteilnehmer dazu. Dann wird auf der B 188 die Ortsdurchfahrt Miesterhorst voll gesperrt. Dort wird eine neue Asphaltdecke aufgetragen. Bis voraussichtlich Freitag, 31. Juli, wird der Verkehr über Dannefeld und Peckfitz umgeleitet. Es muss also mehr Zeit eingeplant werden.

Von Monika Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare