1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Klötze

Erster Klötzer Weihnachtsmarkt auf dem Schulplatz

Erstellt:

Von: Monika Schmidt

Kommentare

ein Weihnachtsbaum mit dem Klötzer Rathaus im Hintergrund
Auf dem Schulplatz vor dem Rathaus findet erstmals in Klötze ein Weihnachtsmarkt statt. © Monika Schmidt

Der Klötzer Ortschaftsrat organisiert zum ersten Mal einen Weihnachtsmarkt. Er findet am 10. Dezember ab 14 Uhr auf dem Schulplatz vor dem Rathaus statt.

Klötze – Dass es in Klötze 2022 keinen Weihnachtsmarkt geben soll, will der Ortschaftsrat nicht zulassen. Im nichtöffentlichen Teil der jüngsten Zusammenkunft hatten die Mitglieder erfahren, dass die Theatergruppe, die bis zur Pandemie gemeinsam mit der Volksbank Klötze den Markt auf den Höfen zwischen Altmarksaal und Volksbank-Parkplatz an der Breiten Straße organisiert hatte, in diesem Jahr keinen Markt veranstalten wird. Klötze ohne Weihnachtsmarkt – das gefiel dem Ortschaftsräten nicht. Zumal sie bei der vorigen Sitzung gerade erst einen Zuschuss von 1500 Euro an die Theatergruppe für den Weihnachtsmarkt 2022 bewilligt hatten. Aber ob sich so kurzfristig noch etwas auf die Beine stellen lässt? Schließlich ist schon Herbst und ein Markt wird in der Regel fast einem Jahr Vorlauf geplant. Christian Gebühr aus dem Ortschaftsrat erklärte sich bereit, die Organisation zu übernehmen. Er sprach potenzielle Mitwirkende an, kümmerte sich um Stände und hatte binnen kürzester Zeit einen Plan für den Weihnachtsmarkt. Dieser soll am Sonnabend, 10. Dezember, ab 14 Uhr auf dem Schulplatz gefeiert werden. Der Vorteil: Dort steht dann bereits ein Weihnachtsbaum und es muss keine zusätzliche Bühne aufgebaut werden, da die Treppenstufen des großzügig gestalteten Platzes dafür genutzt werden können. Bei allen, die er angesprochen hat, stieß die Idee auf positive Resonanz, erklärte Christian Gebühr im AZ-Gespräch. In dieser Woche konnte er auch Holzbuden für den Markt aus Gardelegen sichern. Sie sollen Interessierten für Stände zur Verfügung gestellt werden. Wer sich mit einem Stand oder mit Programm am Markt beteiligen will, kann sich bei Christian Gebühr melden. Der Markt soll um 14 Uhr öffnen, um 15 Uhr gibt es ein kulturelles Programm. Für 16 Uhr hat sich der Weihnachtsmann angekündigt. Die Besucher können sich auf Feuerschalen und Stockbrot freuen. Es gibt Waffeln und kandierte Äpfel, Met und andere Getränke. Weihnachtsbäume werden zum Verkauf angeboten. Für Unterhaltung sorgt ein DJ, so dass sich Besucher eine ganze Zeit lang auf dem Markt verweilen können. 

Auch interessant

Kommentare