Einigen gefällt der Name nicht

Kritik an „Bleiche“ als Straßenname in Klötze

Eine neu gebaute Straße in Klötze erschließt ein künftiges Wohngebiet. Um den Straßennamen gibt es Streit.
+
Der vom Klötzer Ortschaftsrat gewählte Straßenname „Bleiche“ für die Verbindung ins neue Wohngebiet gefällt nicht allen Einwohnern.
  • Monika Schmidt
    vonMonika Schmidt
    schließen

Nicht allen Einwohnern von Klötze gefällt der neue Straßenname „Bleiche“ für das Baugebiet an der Salzwedeler Straße. Protest kam aber erst, nachdem sich der Ortschaftsrat für den Namen entschieden hatte. Ob der Name tatsächlich gewählt wird, muss der Stadtrat entscheiden.

Klötze – Über zwei neue Straßennamen in Klötze soll der Stadtrat bei seiner nächsten Sitzung am Mittwoch, 21. April, beschließen. Das Vorschlagsrecht hatte der Ortschaftsrat, der sich auf historische Bezeichnungen für die Gebiete einigte. So soll die kleine Stichstraße im Wohngebiet an der Wasserfahrt „An den Mergelkuhlen“ heißen. Für die Straße im neuen Baugebiet an der Salzwedeler Straße einigte sich der Ortschaftsrat auf die Bezeichnung „Bleiche“.

Als die beiden Vorschläge nun für die Stadtratssitzung im Hauptausschuss vorberaten wurden, meldete sich Alexander Kleine zu Wort. „Es haben im Nachgang viele Bürger zu mir gesagt, dass sie mit der Bezeichnung Bleiche nicht zufrieden sind“, informierte der erste stellvertretende Ortsbürgermeister. Die Bürger hätten sich andere Alternativen vorgestellt. „Sie können mit dem Namen an sich nichts anfangen und finden auch keinen Bezug zu der Fläche“, erklärte Alexander Kleine den Hauptausschussmitgliedern. Ortsbürgermeister Raimund Punke betonte, dass sich die Klötzer Ortschaftsräte sehr intensiv Gedanken über die Straßennamen gemacht hatten. Obwohl das Vorhaben der Straßenbenennung bekannt gewesen sei. Erst, nachdem der Ortschaftsrat sich auf Namen geeinigt hatte, „haben die Einwohner hinterher ihre Meinung gesagt“, so Punke. „Das ist meistens so“, bedauerte er. „Jetzt haben wir entschieden und machen das auch so“, erklärte Raimund Punke. Dieser Ansicht schlossen sich die Hauptausschussmitglieder an und beschlossen bei einer Enthaltung einstimmig über die Straßennamen „Bleiche“ und „An den Mergelkuhlen“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare