Kunrauer Ortsbürgermeister begrüßt Mosel-Vorschlag

Per Bus nach Wolfsburg?

+
Überlegungen, die zwischen Gardelegen und Beezendorf verkehrende Buslinie 400 auszudünnen, sollten nach Meinung von Wolfgang Mosel verworfen werden. Dafür spricht sich der Kuseyer für eine Verlängerung der Buslinie 300 bis nach Wolfsburg aus. Zustimmung gab es dafür nun in Kunrau. 

mit Kunrau / Kusey. Eine im Klötzer Stadtrat vom Kuseyer Wolfgang Mosel ins Gespräch gebrachter Vorschlag, die Buslinie 300 der Personenverkehrsgesellschaft (PVGS) Altmarkkreis Salzwedel nicht in Oebisfelde enden zu lassen, sondern bis nach Wolfsburg weiterzuführen, stieß bei Kunraus Ortsbürgermeister Uwe Bock auf wohlwollende Zustimmung.

„Es gibt viele Ältere im Ort, die sich fragen, warum die Bus-Verbindung in Kunrau endet und nicht weiter nach Niedersachsen geht“, erklärte er im Rahmen der jüngsten Ortschaftsratssitzung. Nicht jeder Senior sei mobil, nicht jeder wolle seine Kinder „anbetteln“ sie zu fahren, wusste Uwe Bock zu berichten.

Die Sitzung des Kuseyer Ortschaftsrates am Dienstagabend nahm Mosel zum Anlass, sich noch einmal für den Bestand der nach Gardelegen führenden Buslinie 400 auszusprechen. Da es in der Hansestadt neben Amtsgericht und Arbeitsagentur auch das Krankenhaus und eine ambulante Chirurgie gebe, sei die Verbindung von großer Bedeutung für die Einwohner von Klötze.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare