1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Klötze

Mängel auf dem Jahrstedter Spielplatz

Erstellt:

Von: Monika Schmidt

Kommentare

Ein verwittertes Spielgerät auf einem Spielplatz
Das Karussell auf dem Jahrstedter Spielplatz dreht nicht richtig, das Kugellager ist kaputt. © Monika Schmidt

Die Spielgeräte auf dem Jahrstedter Spielplatz im Kniggen sind nicht im besten Zustand. Darüber informierte ein Einwohner den Ortschaftsrat.

Jahrstedt – Auf einige Mängel am Spielplatz im Jahrstedter Kniggen machte Einwohner Tom Feniuk-Schmidt bei der jüngsten Ortschaftsratssitzung aufmerksam. Er hatte bei einigen Spielgeräten Beschädigungen entdeckt. So berichtete er, dass das Karussell nicht mehr richtig dreht. Die Seilbahn hakt beim Rutschen und das Dach der Rutsche ist mit Grünbelag bedeckt, zählte der Einwohner weitere Mängel auf. Diese Schäden sollten schnellstens abgestellt werden, wünschte er sich. Wie der stellvertretende Ortsbürgermeister André Homeyer dem Einwohner antwortete, habe er bei der Beratung der Ortsbürgermeister im vergangenen Jahr, als es um die Investitionen auf den Spielplätzen ging, keinen Bedarf für ein neues Spielgerät angemeldet. „Aber was kaputt ist, muss natürlich repariert werden“, erklärte Homeyer weiter. Diese Mängel werden an die Stadt gemeldet. „Wenn ein neues Gerät gewünscht wird, dann können wir das bei der nächsten Beratung melden“, schlug André Homeyer vor. Das kaputte Karussell, so wusste Ratsmitglied Eckhard Bromann, der auch Mitarbeiter der Klötzer Stadtwirtschaft ist, sei vom TÜV bei einer Kontrolle schon beanstandet worden. „Da ist das Kugellager kaputt, deshalb dreht es nicht richtig“, erklärte er. Die Reparatur sei jedoch sehr aufwendig. Bei der Stadt sei das Problem bekannt. Auch die nicht richtig funktionierende Seilbahn sei schon bei der Stadt gemeldet worden, erinnerte sich André Homeyer. „Generell bräuchten die Spielgeräte auch einmal frische Farbe. Das geht aber nicht im privaten Einsatz, denn dazu muss spezielle Farbe verwendet werden“, informierte Homeyer weiter. Er werde die kaputten Geräte bei der Stadt Klötze noch einmal melden, kündigte Homeyer an.

Auch interessant

Kommentare