Stadt lässt Bäume fällen, deren Wurzeln Hausfundamente bedrohen

17 Linden fallen an der Breiten Straße

+
Klötzer Straßenbäume in mundgerechten Happen für den Container: 17 Linden an der Breiten Straße, die zu dicht an den Häusern stehen, fallen der Motorsäge zum Opfer. Die Stadt hat an dieser Stelle schon vor Jahren Ersatz gepflanzt.

stk Klötze. Motorsägen heulen, Späne stieben gestern in der Breiten Straße. Insgesamt 17 Linden zwischen Eiscafé und Großer Gartenstraße werden von Mitarbeitern einer Kalbenser Firma gefällt.

Von der Hubbühne aus trennt Danny Koch Ast für Ast ab, um anschließend den Stamm Abschnitt für Abschnitt zu kappen. Mit einem dumpfen Krachen prallt das Holz auf dem Fußweg auf. Kollegen zersägen die Stämme und werfen Äste und Zweige in einen bereitgestellten Container.

Anwohnerin Helga Lietze filmt die Fällaktion mit der Digitalkamera. Sie ist froh, dass die Bäume verschwinden: „Die Wurzeln gehen ins Haus. Die machen die Fundamente kaputt“, sagt die 69-Jährige und holt zum Beweis ein dickes Stück Holz. „Die Wurzel ging quer durchs Wohnzimmer. Deswegen ging die Tür nicht mehr zu“, berichtet sie. Der Rest des mehr als armdicken Wurzelstrangs ist seitlich des Hauses noch zu sehen.

Mehr dazu in der Dienstagsausgabe der AMZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare