Laube brannte nieder

+
Diese Laube in der Kleingartenanlage Kutzendorf in Klötze brannte am Mittwochabend lichterloh. Starker Wind gab den Flammen ständig neue Nahrung.

pl Klötze. Lichterloh brannte am Mittwochabend eine Laube in der Kleingartenanlage Kutzendorf in der Nähe des Waldbades Klötze. Gegen 19.25 Uhr hatte ein 77-jähriger Klötzer das Feuer gemeldet. Starker Wind ließ die Flammen auflodern. Die angerückte Feuerwehr hatte Mühe, das Feuer zu löschen. Zudem beschädigten die Flammen eine benachbarte Laube stark. Für die Wasserversorgung legte die Feuerwehr eine Schlauchleitung bis zum Parkplatz am Kurhaus. Dreieinhalb Stunden lang dauerte der Einsatz. Gestern Vormittag rückten nochmals elf Brandschützer für eine Stunde zu Nachlöscharbeiten aus.

Nach ersten Ermittlungen der Kripo ging das Feuer von einem selbst gebauten Kamin aus. Aber auch andere Ursachen konnte die Polizei vorerst nicht ganz ausschließen. Der Gesamtschaden an beiden Lauben wird auf 20 000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Brand geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Klötze unter Tel. (0 39 09) 40 10 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare