Arbeiten an den Durchlässen sind noch nicht abgeschlossen

Landesstraße 22 zwischen Röwitz und Buchhorst: Sperrung um eine Woche verlängert

+
Vier solcher Durchlässe für Biber und Otter sind an der L 22 zwischen Röwitz und Buchhorst entstanden.

Röwitz – Was sich schon vor gut 14 Tagen abzeichnete, ist nun auch bei den Behörden bekannt: Die Arbeiten an den Biberdurchlässen an der Landesstraße 22 zwischen Röwitz und Buchhorst sind noch nicht abgeschlossen. Am 18.

August hatte die Altmark-Zeitung bereits beim Kreis nachgefragt, ob schon eine Verlängerung der bis 30. August angekündigten Sperrung angezeigt wurde.

Damals hieß es vom Kreis, dass noch keine Informationen vorliegen. Gestern dann änderte sich dieser Stand. Wie Birgit Eurich, Pressesprecherin beim Altmarkkreis, informierte, sind noch Asphaltarbeiten nötig. Deshalb wird die Vollsperrung um eine weitere Woche bis zum 5. September verlängert.

Erstmals wurden im Rahmen eines Flurbereinigungsverfahrens im ALFF Altmark Durchlässe für Biber, Otter und andere Tiere in die Straße eingebaut. Vier solcher Querungen sind zwischen der Silo-Anlage hinter Röwitz und dem Buchhorster Schöpfwerk entstanden. Die ausgeschilderte Umleitung über Wassensdorf, Dannefeld, Trippigleben, Wenze und Kusey bleibt damit zunächst weiter bestehen.

mm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare