Busbahnhof und SCA-Betreuungszentrum werden eröffnet

Klötzes neuer Mittelpunkt

+
Die letzten Handgriffe werden am Busbahnhof noch erledigt. Am Freitag findet die offizielle Eröffnung statt, ab Sonnabend fahren dann die Busse den Standort am Hagen wieder an.

Klötze. Ab kommenden Sonnabend, 26. September, läuft der Betrieb am neuen Busbahnhof am Hagen in Klötze an. Gestern lagen die Bauarbeiter bereits in den letzten Zügen, um alles für die Eröffnung fertigzustellen.

Diese findet in offiziellem Rahmen einen Tag vor der Inbetriebnahme, also am Freitag, 25. September, um 9. 30 Uhr statt. Um 10 Uhr wird dann auch das SCA-Seniorenwohn- und Betreuungszentrum offiziell eröffnet, in dem bereits seit Ende Juli Leben herrscht. Elf barrierefreie Wohnungen sind entstanden, in der Tagespflege des SCA werden 15 Patienten aus Klötze und Umgebung betreut.

Im Anschluss an die offizielle Eröffnung gibt es von 14 bis 17 Uhr einen Tag der offenen Tür in der Einrichtung, bei dem sich alle Interessierten umsehen können, wie aus dem ehemaligen Arbeitsamt ein Betreuungszentrum entstanden ist.

Dass beide Maßnahmen zusammen eröffnet werden, hat nicht nur mit dem ähnlichen Teilnehmerkreis der Veranstaltungen zu tun. Busbahnhof und Seniorenbetreuungszentrum sollen einen neuen Schwerpunkt in der Stadt bilden. Der Busbahnhof soll auch als Knotenpunkt für die Einwohner aus den Ortsteilen dienen, die mit dem Bus nach Klötze fahren, um einen Bekannten in der Betreuungseinrichtung zu besuchen oder ihre Einkäufe zu erledigen.

Der Klötzer Stadtrat stimmte in der vergangenen Woche einstimmig den überplanmäßigen Ausgaben für die Baumaßnahme am Busbahnhof zu. Während im Hauptausschuss noch diskutiert wurde, gab es im Stadtrat zu dem Beschluss keinen Redebedarf mehr. Durch die Erhöhung der Fördermittel für die Maßnahme ist es im kommenden Jahr möglich, auch noch die vom Stadtrat gewünschte öffentliche Toilette zu bauen. Außerdem wird die Begrünung erfolgen, 25 000 Euro sind dafür eingeplant.

Wolfgang Mosel aus Kusey erinnerte im Stadtrat an seine Anregung, am neuen Busbahnhof Informationstafel über Klötze aufzustellen. „Wer beim Umsteigen eine halbe Stunde Zeit hat, kann sich auf den Tafeln informieren“, begründete Mosel. So sollten unter anderem die Öffnungszeiten des Rathauses und Informationen zur Stadt auf den Tafeln stehen, regte er an.

Von Monika Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare