1. az-online.de
  2. Altmark
  3. Klötze

Klötze investiert in den Sport

Erstellt:

Von: Monika Schmidt, Birgit Stephani

Kommentare

Die Zinnberghalle in Klötze
Der Anbau ist vom Tisch, stattdessen soll nun innerhalb der Zinnberghalle so umgebaut werden, dass ein größerer Raum für die Kraftsportler des VfB Klötze entsteht. © Schmidt, Monika

Klötze – Nachdem bereits seit einigen Monaten an der Hegefeldhalle in Klötze gearbeitet wird, sollen bald auch an der zweiten Sporthalle in der Purnitzstadt die Handwerker anrücken. Die Stadt Klötze hat die Maßnahme an der Zinnberghalle ausgeschrieben. Dort soll der Raum für die Kraftsportler vergrößert werden. Ein Projekt, das den Kraftsportlern des VfB Klötze schon seit einigen Jahren auf der Seele liegt.

Es ist geplant, einen Teil des Umkleide- und Sanitärbereichs zu dem vorhandenen Raum der Kraftsportler dazuzunehmen. Der Innenumbau ist die einfachere Variante, die sich auch kostengünstiger als der seit Jahren von den Kraftsportlern angemahnte Anbau an die Halle realisieren lässt. Beim Projekt für den Anbau machten vor allem die vorhandenen Versorgungsleitungen in der Halle die Planung schwierig.

Ein Innenumbau mit Wanddurchbrüchen innerhalb der Sporthalle lässt sich auch deshalb inzwischen realisieren, weil die Fußballer nicht mehr auf die Umkleidekabinen in der Halle angewiesen sind, seit sie im Stadion ein eigenes Sanitärgebäude errichtet haben, das perspektivisch noch durch ein Vereinshaus ergänzt werden soll.

Laut Planung der Stadt Klötze sollen die Arbeiten in der Zinnberghalle am 23. Mai beginnen. Ausgeschrieben wurden die Bauleistungen für zwei Wanddurchbrüche sowie den Abbruch und die Erneuerung einer Estrichbodenfläche und ein Innenwandputz. Diese Arbeiten sollen schon im Juni fertiggestellt sein. Im Anschluss sollen die Tischler- und Trockenbauer anrücken. Sie müssen eine neue Rasterdecke sowie eine Trockenbauwand erstellen. Zwei Innenfenster werden ausgebaut, sie sollen durch ein Fenster und eine Tür ersetzt werden. Vom 30. Mai bis 18. August ist der Ausführungszeitraum für diesen Teil der Arbeiten geplant. Bei der dritten Ausschreibung werden die Maler- und Belagsarbeiten vergeben. So sollen Wände gestrichen und spezielle Sportböden verlegt werden. Dieser Ausführungszeitraum läuft vom 22. August bis zum 15. September.

Auch interessant

Kommentare