Umweltprojekt der Jungen Gemeinde in den Pfingstferien erfolgreich / Einige haben ihr Verhalten geändert

Jugendliche aus Kusey sammeln Müll am Ostseestrand

+
Jugendliche aus Kusey sammelten in den Ferien Müll am Strand der Ostsee.

Kusey – Eine sehr erfolgreiche Aktion zum Thema Umwelt hatte die Junge Gemeinde aus Kusey in den Pfingstferien unternommen. Zwölf Jugendliche und elz-Leiterin Birgit Timme waren zu einem mehrtägigen Umweltprojekt an der Ostsee.

In Ahlbeck hatten die Altmärker in Absprache mit der dortigen Kommune eine Müllsammelaktion gestartet. So wurden die Dünen von Unrat befreit. „Und es kamen sehr viele Dinge zusammen“, blickt Birgit Timme zurück. Zudem machte jeder Jugendliche einen ökologischen Fingerabdruck, bei dem ermittelt wurde, welche Umweltbilanz jeder einzelne hat. Dazu musste beispielsweise benannt werden, wie viel Heizkosten jeder verbraucht, wie oft er mit dem Auto unterwegs ist und wie viel Müll er produziert.

„Das Ziel des Umweltprojektes wurde absolut erreicht“, fasst Birgit Timme zusammen. Schon während der Reise haben die Jugendlichen begonnen, ihr Verhalten zu ändern. So haben einige ihren Fleischkonsum reduziert, andere wollen nicht mehr so oft mit dem Moped umherfahren.

Die Jugendlichen nehmen das Projekt ernst: Sie haben sich in Zweier- und Dreiergruppen aufgeteilt und wollen sich gegenseitig genau überprüfen, ob die Ziele eingehalten werden.

mm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare