Drei Bauplätze vergeben

Immekather Ortschaftsrat entscheidet

Ein Vermessungspfahl vor einer Wiese, im Hintergrund ist der Immekather Kirchturm zu erkennen.
+
Die Fläche des neuen Baugebiets an der Klötzer Chaussee in Immekath ist schon vermessen.
  • Monika Schmidt
    vonMonika Schmidt
    schließen

Fünf Bauplätze entstehen am Ortsrand von Immekath. Zwei werden von der Kirche vermarktet, die drei anderen sind in kommunaler Hand. Über die Vergabe dieser drei Plätze entschied am Donnerstag der Immekather Ortschaftsrat.

Immekath – Es ist ein ungewöhnliches Verfahren: Der Immekather Ortschaftsrat hat am Donnerstagabend die Bauplätze für das neue Baugebiet an der Klötzer Chaussee vergeben. „Das Recht haben wir uns im Vorfeld einbehalten“, teilte Ortsbürgermeister Peter Gebühr zuvor im öffentlichen Teil der Sitzung mit.

Denn die Bauplätze sollten weder verlost werden noch an „Leute gehen, die keinen Bezug zum Dorf haben“, erklärte er. Stattdessen legte der Ortschaftsrat bei der Entscheidung Wert darauf, dass junge Familien ausgewählt werden und dass die Bewerber sich aktiv in das Immekather Vereinsleben einbringen oder anderen in Immekath eine Arbeit geben. „Dennoch müssen wir aussuchen“, betonte Peter Gebühr. Für die drei kommunalen Bauplätze in dem Gebiet hatte er am Donnerstag fünf Bewerber auf seiner Liste. Davon war einer kein Immekather.

Für die beiden verbleibenden Bewerber, die keins der kommunalen Grundstücke abbekommen haben, gibt es zum einen eine Warteliste, falls sich jemand der Ausgewählten doch gegen das Bauen an der Klötzer Chaussee entscheidet. Und zum anderen haben sie die Möglichkeit, sich für die beiden anderen Bauplätze, die von der Kirche vergeben werden, zu bewerben.

Allerdings – das gab Peter Gebühr auch zu bedenken – stehen für die Grundstücke noch keine Preise fest.

Hauptausschuss wird nächste Woche informiert

„Uns ist es lieber, wir als Ortschaftsrat entscheiden das, als wenn es der Stadtrat macht“, erklärte Gebühr weiter. Der Beschluss des Ortschaftsrates werde nächste Woche dem Hauptausschuss vorgelegt. Danach werden die ausgewählten Bewerber informiert, informierte er über das weitere Vorgehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare