Hilfe bei Hausaufgaben

Ältere Schüler helfen jüngeren bei den Hausaufgaben. Ein solches Projekt möchte Antje Kampe an der Klötzer Sekundarschule ins Leben rufen.

Klötze - Von Monika Schmidt. Ein neues Projekt hat die Klötzer Schulsozialarbeiterin Antje Kampe ins Leben gerufen. Nun sucht sie Mitstreiter dafür. „Zuerst war es nur eine Idee, nun soll ein handfestes Projekt daraus werden“, erklärte sie. Schüler helfen Schülern – so lautet das Thema des Projektes. „Es ist ein Projekt der Klötzer Sekundarschule, bei dem leistungsstarke Schüler leistungsschwächeren beim Lernen, den Hausaufgaben und den Vorbereitungen auf wichtige Arbeiten helfen sollen“, erklärte Antje Kampe.

Nachdem die Arbeiterwohlfahrt, sie ist Träger der Schulsozialarbeit in Klötze, im Rahmen des Projektes „Bedarfsbezogene Schulsozialarbeit“ weitere Fördermittel für bildungsbezogene Angebote beantragt und auch bewilligt bekommen hat, kann das Projekt nun beginnen, freute sich Antje Kampe. Die Mittel werden vom Ministerium für Gesundheit und Soziales sowie dem Kultusministerium Sachsen-Anhalts zur Verfügung gestellt. Allerdings gibt es noch einen Haken: Die Schüler fehlen. „Zahlreiche Anmeldungen von Schülern, die Hilfe benötigen, liegen bereits vor“, erklärte die Schulsozialarbeiterin. Nun müssten die Schüler gefunden werden, die die Hilfestellung geben können. Gesucht werden Schüler ab der sechsten Klasse der Sekundarschule und des Gymnasiums, die über gute Noten in einem oder mehreren Fächern verfügen. Sie müssten allerdings auch Lust und Zeit haben, ihr Wissen in genau diesen Fächern weiterzugeben.

Ort und Zeitpunkt der Schülerhilfe erfolgen in Absprache mit den jeweiligen Beteiligten und Antje Kampe. Es können sich für das Projekt aber auch ehemalige Schüler melden, die die Schule 2008 oder 2009 verlassen haben.

Um das Projekt vorzustellen, soll es zunächst eine Einführungsveranstaltung geben, kündigte die Schulsozialarbeiterin an. Bei dieser sollen die Formalitäten, aber auch die Grundsätze des Unterrichtens erklärt werden, um die helfenden Schüler auf ihre Aufgabe vorzubereiten.

Anreiz für die Schüler ist zudem die Möglichkeit, sich ein kleines Taschengeld zu verdienen, in dem andere Schüler bei den Hausaufgaben und anderen Übungen für die Schule unterstützt werden.

Weitere Informationen gibt es bei Antje Kampe. Sie ist telefonisch unter & (0 39 09) 47 39 59 oder 51 01 70 sowie per E-Mail unter antje-kampe@web.de zu erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare