Stadt Klötze nutzt die Sommerferien für verschiedene Baumaßnahmen in den Einrichtungen

Handwerker in Schulen und Kitas

+
Der Speiseraum der Klötzer Purnitz-Schule wird während der Sommerferien malermäßig instandgesetzt.

Klötze. Obwohl Ferien sind, herrscht in den Grundschulen und Kindertagesstätten der Stadt Klötze keine Ruhe. Die Stadt nutzt die Zeit, um dringend notwendige Baumaßnahmen umzusetzen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Kunrauer Kindertagesstätte.

„Zur Vorbereitung des Anbaus eines zweiten Fluchtwegs aus dem Obergeschoss wurden die Räumlichkeiten leicht verändert“, informiert Bauamtsleiter Ulf Dittfach auf AZ-Anfrage. Dazu fanden bereits über Wochen Maurer-, Elektro-, Trockenbau- und Malerarbeiten in der Kita statt.

Auch an der Kunrauer Grundschule sind Maßnahmen geplant. Dort soll nach dem Auszug der Beetzendorfer eine neue Sicherheitsbeleuchtungsanlage eingebaut werden. „Die Arbeiten dieser aufwendigen Installation sollen möglichst noch in den Ferien abgeschlossen werden“, erklärt Ulf Dittfach. Gegebenenfalls könnte es aber nach Schulstart noch Restarbeiten geben. Außerdem werden in allen drei Grundschulen die in den großen Ferien üblichen Grundreinigungen ausgeführt.

Gebaut wird auch in Klötze: Dort erhält in diesen Tagen der Turnraum der Kindertagesstätte Zinnbergzwerge am Zichtauer Weg einen neuen Bodenbelag. Dafür wird die Schließzeit der Einrichtung genutzt. Handwerker waren auch in der Klötzer Grundschule im Einsatz. Dort wurde der Speiseraum malermäßig instandgesetzt. Außerdem wird im Bereich der Küche der Fliesenspiegel erneuert, fasst der Klötzer Bauamtsleiter die Vorhaben zusammen.

Von Monika Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare